Aktuelle Beiträge in der Rubrik Konzern

Aus Grau wird Bunt

800x600web-untitledWer immer schon mal einen dieser grauen Kästen von der Deutschen Telekom verschönern wollte, kann das nun ganz legitim und einfach, ohne nächtliche Sprayaktion mit Maskierung. Möglich machen es Kollegen der Deutschen Telekom Technik, die für die Multifunktionsgehäuse, wie die grauen Kästen fachlich heißen, zuständig sind.

weiter lesen

Kommentare (42)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Niclas: Tja, erhielt nach einer Woche endlich eine Rückmeldung: Absage. "Leider können wir momentan keine Genehmigungen zur Bemalung von Außengehäusen im Bereich Frankfurt/Main erteilen. Sollte sich dies in absehbarer Zeit ändern, werden wir auf Ihre Anfrage zurückkommen." Sehr schade. Woran hängt's ? ...
  • Andre: Super Lustig. Habe mit meiner Tochter die Strasse verschönert. Die Nachbarn sind begeistert und fragen jetzt immer wer die "Minions" sind. :-) ...
  • Niclas: Hallo Luisa, so etwas dachte ich mir schon. Kein Problem. Man erhält halt nur so gar keine Antwort. Also noch nicht mal eine Infomail oder dergleichen. Aber weiss bescheid. :) ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

YouTube: Telekom-Kanal zeigt Netzgeschichten

netzgeschichten

Nur mal für den Fall, dass Ihr In den vergangenen Wochen nicht auf unserem YouTube-Kanal vorbeigeschaut habt: Die Netzgeschichten sind da. Die was? Die Netzgeschichten! Jeden Donnerstag erzählen wir hier Wissenswertes über Menschen und Dinge, die mit dem Netz zu tun haben. Mit unserem Telekom-Netz, aber auch mit dem Internet.

Wir haben jede Menge interessante Themen, die wir Euch näher bringen wollen. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (4)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Luisa Vollmar: Hallo, das wird im Einzelfall entschieden. Wie im Beitrag beschrieben, gibt es ja einen kleinen Prozess, damit die Kästen einen ordentlichen Anstrich erhalten und vor allem funktionstüchtig bleiben. Wer einen Kasten bemalen möchte, der schickt Informationen zum Standort, eine ausgearbeitete Skizze und den aktuellen Zustand des Gehäuses an produktion@telekom.de. Regional wird dann von der Niederlassung eine Umsetzbarkeit geprüft. Erst nach dem offiziellen Go kann losgelegt werden. Gruß Luisa ...
  • Regiotramuli: Frage: Bemalte Verteilerkästen - welche inzwischen anderweitig bemalt ist - darf man diese mit anderweitigen Motiven neu bemalen ? Auf eine Antwort würde ich mich freuen. Danke ÜBERHAUPT : Darf man einfach drauf losmalen ODER muss das vorher angemeldet werden ? ...
  • Andreas Kadelke: Danke, wir finden die Netzgeschichten auch gut. Was das Volumen angeht: Es gibt ja auch die SpeedOn Option. Und die Telekom-hilft Kollegen können ja auch mal schauen, ob bei Ihnen möglicherweise Hybrid eine Lösung wäre. Sprechen Sie sie einfach mal an. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Wie das „Ärzte-Tablet“ die Qualität der Behandlung verbessert

Das "Ärzte-Tablet" ersetzt den VisitenwagenIn einem der berühmtesten Krankenhäuser der Welt hat die digitale Zukunft längst begonnen. Schon seit einiger Zeit sieht man Dr. Grey, Dr. Yang oder Dr. Shepherd auf ihrer Visite nur noch schicke Tablets statt Papier-Akten durch das Seattle Grace tragen. Soweit die schöne Fernsehwelt im Serienhit „Grey’s Anatomy“. Im wahren Leben – und zumal in Deutschland – hängt der Gesundheitsbereich dagegen beim Thema Digitalisierung deutlich zurück. Andere Branchen wie etwa die Automobilindustrie sind da rund zehn Jahre weiter. Doch das soll sich jetzt ändern.

Zum Beispiel im Gemeinschaftskrankenhaus Bonn. weiter lesen

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Selfpublishing: Am Verlag vorbei zum Bestseller

Blog-web--459709479Sich Geschichten ausdenken zu können und diese auch noch packend niederzuschreiben ist die eine bewundernswerte Sache. Diese dann auch noch zwischen zwei Buchdeckel und auf die Nachtische der Nation zu bringen eine andere. Wer es mit seinem Buch bis dorthin geschafft hat, insbesondere, wenn es ein Debut ist, hat häufig eine Odyssee aus Verlagsklinkenputzen und Ablehnungen hinter sich. Aus einer Studie zum Thema Selfpublishing geht hervor, dass 23,5 Prozent der befragten Autorinnen und Autoren mehr als sieben Mal versucht haben, sich bei einem Verlag oder einer Agentur zu bewerben. Der Buchverlag an sich ist also ein harter Hund. Verständlicherweise. Kümmern sich die Buchverlage doch um die Herstellung der Druckwerke,  deren Vermarktung und Vertrieb und vereinbaren die Rechte mit den Autoren. Wenn sie hierfür in Vorleistung gehen, dann muss am Ende ja auch was dabei rumkommen. Und das will genau geprüft werden.

weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Speedport Neo: Schnell bei der Sache / Update Netzgeschichten

Sie sind Herzstück für fast die gesamte Elektronik daheim. Schaltzentralen fürs schnelle Internet, WLAN, Fernsehen und Telefon. Vom äußeren Anschein eher unauffällig, besitzen Router jede Menge innere Werte. Als echte Allroundtalente übernehmen sie immer mehr Aufgaben im häuslichen Kommunikationsverkehr.   weiter lesen

Kommentare (48)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Michaela Weidenbrück: Hallo Peter, am besten wendest Du Dich direkt an das Telekom_hilft Team unter http://www.telekom.de/community. Michaela ...
  • Peter T.: Hallo wir sind seid einigen tagen auf IP umgestellt nutzen Speedport Neo. Hat soweit alles geklappt, es gibt nur mit Entertain Probleme. Seit der Umstellung haben wir für einige Sekungen Bild un Ton, dann friert das Bild ein, der Ton ist weg. Ich kann zwischen den Programmen wechseln, dann immer das gleiche Spiel: Bild und Ton für 4-5 Sekunden, dann einfrieren. Any idea, woran das liegen kann? ...
  • Jan: Danke für die Aufklärung ... ich habe den Hinweis der Hotline auch hartnäckig ignoriert ... und Telfon und Internet laufen (manchmal mit Aussetzern) . Da braucht die Hotline wohl noch mal Nachhilfe ;-) Jedenfalls Dank für die schnelöe Reaktion. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren