Aktuelle Beiträge in der Rubrik Konzern

Wer hat Angst vorm bunten Netz?

Im Internet sind auch keine Nachrichten Meldungen wert. Die Position der Telekom zum Thema Netzneutralität ist längst bekannt. So haben wir etwa unser Konzept der Managed Services, die das so genannte Best-Effort-Internet ergänzen sollen, hier im Blog schon vor mehr als anderthalb Jahren ausführlich erläutert. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (75)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Volker: Eigenartige Diskussion. Ich habe VDSL50, mein Internet ist auf Schleichfahrt zu youtube oder meinem ftp-Server, der bei einem Hoster steht, der nicht mehr jeden Preis für Anhindungen zahlt. Die Konsequenz: Ich habe einen Kabelanbieter ausprobiert. Internet funktioniert da einwandfrei, der Vertrag mit meinem bisherigen Anbieter läuft aus. Jedes Unternehmen kann doch seine eigene Geschäftspolitik betreiben und sein Preis-/Leistungsverhältnis festlegen. Der Kunde kann das auch. ...
  • Hartmut: Diese Drosselung ist doch Dank des massiven Protestes längst von Tisch. Klar, alleine das Spiel Star Citizen wird voraussichtlich um die 100 GB gross sein, 75 GB reichen dann nicht mal für den Download eines Spiels. ...
  • Hartmut: Der grösste Teil dieses Geldes fliesst soweit ich weiss in LTE, was nur gar keine Alternative ist, was nützten mir 100 Gbits bei nur 30 GB Volumen wenn bald schon Computerspiele 100 GB verbrauchen? Ansonsten: Warum schliessen Sie in Berlin ganze Neubaugebiete noch mit Kupfer anstatt mit GF an und legen noch nicht mal Leerrohre für späteres FTTH dazu? Kein Wunder dass bei so eine kurzsichtigen Politik FTTH so teuer wird. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Was ist wahr am Varoufake?

800_600_Aus den Redaktionskonferenzen einer großen Hamburger Wochenzeitschrift wurde vor einigen Jahren ein netter Spruch kolportiert: Wer recherchiert, ist meinungsschwach!!! Was als Running Gag in Hamburg kursierte, scheint heute weit verbreitete Praxis. Der High-Speed-Informationsfluss im Internet-Zeitalter hat den klassischen Journalismus innerhalb kürzester Zeit komplett umgekrempelt. Wo Fakten, Daten, Dokumente jederzeit und überall abrufbar sind, verlieren die klassischen Medien ihr Quasi-Monopol der Nachrichtenvermittlung und Einordnung. Die Trennung von Nachricht und Meinung ist längst aufgehoben.

weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Mediabubble – Wahrheit im Netz?

telegraphen_lounge 2 groß

Nichts hat den Journalismus so grundlegend verändert wie das Internet. Wie kann man heute journalistische Qualität zwischen Wahrheit, Lüge und PR im Netz gewährleisten?

Ob Ukrainekonflikt oder Impfempfehlung – im Internet stehen wahrheitsgetreue Informationen unmittelbar neben geschönten oder gar frei erfundenen Inhalten. Eine Überprüfung ist allein aufgrund der schieren Masse kaum möglich. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Samsungs neue Super-Handys

Gleich zwei neue Galaxy Modelle hat Samsung auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt: das Samsung Galaxy S6 und das S6 edge. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (3)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Leo N.: Sind wir doch mal ehrlich. Seit es die Galaxy-Reihe gibt, hat Samsung designtechnisch nichts innovatives mehr zustande gebracht. Die ganzen Galaxy-Modelle sehen sich rein optisch so wahnsinnig ähnlich, dass einem vor Langeweile schlecht werden kann. Ob man jetzt 5" als zu groß emfpindet oder nicht, ist natürlich eine ganz andere Frage. Das kann nur jeder selbst für sich entscheiden. Ich weiß, streng genommen gilt das auch für das Design, klar. Aber es ist Fakt, dass die Samsung-Geräte sich extrem ähneln. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Koreaner nicht mutig genug sind. Frei nach dem Motte: "Never change a running system". Trifft hier im übertragenen Sinne wohl auch zu... ...
  • Green-Tablet.de: Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass sich Samsung bei den neuen Modellen auf die Apple-Methode eingelassen hat und die Akkus nicht mehr wechselbar sind - bzw. wie mittlerweile bekannt wurde - sich nur von Fachkräften wechseln lassen. Das freut sicher die Fachhändler, bedeutet für die Kunden aber auch, dass deutliche Mehrkosten entstehen, wenn der Akku kaputt geht. Das müsste nicht sein. ...
  • handyBestenliste24: Ich hatte den Edge in der Hand und muss sagen, mit 5,1 Zoll ist das wieder ein Gerät, welches man mit 2 Händen bedienen muss. Zudem ist das Gerät nur für Rechtshänder ausgelegt durch die Kante. Das Display und die Performance stimmen aber :) ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Im Video vorgestellt: das HTC One M9

Gerade erst hat HTC auf dem Mobile World Congress in Barcelona sein neues Topmodell, das HTC One M9, präsentiert. Jetzt stellen wir es Euch im Video etwas genauer vor. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (7)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Michaela Weidenbrück: Hallo David, das kann ich leider noch nicht beantworten. ...
  • David Ludwig: Hallo, wie viel wird denn das HTC One m9 ungfähr mit einem Magenta L bzw. L-Prmium kosten? Lg, David ...
  • Sebastian Huber: Ich freue mich schon sehr auf das neue One M9. Hatt bislang schon einige Geräte aus der Desire-Serie und bin mit HTC recht zurfrieden. Einzig die Kameras waren immer nicht so das gelbe vom Ei. Aber wenn ich jetzt lese, dass man auf 20 Megapixel aufgerüstet hat - perfekt! ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren