Aktuelle Beiträge in der Rubrik Konzern

Mit Smart Home zum Haushaltsvirtuosen

Telekom Smart Home IFA 2016Neuheiten und zukünftige Neuheiten rund um das vernetzte Haus sind dieses Jahr wieder ein großes Thema auf der IFA. Auch wir präsentieren das Thema Smart Home prominent auf unserem Messestand: im Modellhaus wird das gesamte Smart Home-Ökosystem der Telekom gezeigt. Insbesondere die Neuheiten Home Base 2.0 (neue Steuerungszentrale) sowie die neuen Kooperationen mit Sonos-Laufsprechern (intelligente Sound-Steuerung) sowie Netatmo-Wetterstationen (intelligente Klima-Steuerung) stehen im Vordergrund. Auch branchenweit ist Smart Home weiter auf dem Vormarsch: ob Provider von Funkstandards oder Anbieter kompletter Ökosysteme. Mehr als 50 internationale Unternehmen zeigen auf der IFA neue Angebote und Services wie digitale Haussteuerung, intelligente Sicherheitssysteme oder Lösungen für effiziente Energienutzung.

weiter lesen

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Magenta Love

Soul Bottles Love MagentaWenn ein Unternehmen es schafft, dass Leute es mit einer ganz bestimmten Farbe in Verbindung bringen, dann haben die Markenverantwortlichen im Konzern irgendwann etwas richtig gemacht. Das Blau von Nivea funktioniert zum Beispiel sehr gut. Und auch bei uns im Haus wurde ganze Arbeit geleistet. Die Farbe Magenta lässt doch eine Menge Menschen in meinem Umfeld an die Telekom denken. Naja, nicht nur in meinem Umfeld.

weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Digitaler Extremismus: Verkommt das Netz zur Hass-Plattform?

Stiefel

Das Internet feiert in diesen Tagen seinen 25. Geburtstag. Es bietet grenzenloses Wissen und Teilhabe. Doch es wird immer mehr auch zu einer Plattform für Radikale und Rattenfänger. Wie konnte es dazu kommen? Und wie können wir dieser Entwicklung entgegentreten? weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Sieg oder Niederlage: Der Ping macht’s aus

Ausverkauft – das meldet der Veranstalter der gamescom in Köln seit Wochen, normale Tickets für die weltweit größte Spielemesse gibt es schon lange nicht mehr. 350.000 Besucher waren im letzten Jahr dort. Nur mal so zum Vergleich: 200.000 kamen zur CeBIT, 245.000 zur Funkausstellung. Die Community ist riesig: Allein in Deutschland  zocken 18 Millionen Menschen über Mobile- und Browserspiele. Und laut einer aktuellen Bitkom Umfrage  kann sich sogar fast jeder Vierte vorstellen, dass esports zur olympischen Disziplin wird.  weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Run auf die Glasfaser

glasfaser_800

Als Telekom-Chef Tim Höttges heute in Bonn die Zahlen für das zweite Quartal vorstellte, konnte er etwas vorstellen, das es so noch nie gab: Zum ersten Mal seit Beginn der Liberalisierung im deutschen Markt vor rund 18 Jahren konnte die Telekom die Umsatzrückgänge aus der traditionellen Telefonie ausgleichen! Das ist schon eine Leistung. weiter lesen

Kommentare (8)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Schnurz: Das ist doch auch nur die übliche Argumentation der Telekom: Wir haben das Netz nicht einfach so übernommen, sondern auch die diverse Schulden. Mag "wirtschafts-rechtlich" so sein. ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Telekom vom Vorgänger Post ein Netz übernommen hat, das auch mit anderen rechtlichen Voraussetzungen geschaffen wurde. Z.B. das Wegerecht, jederzeit Leitungen über die Grundstücke legen zu können und so weiter und so fort wenn man einen Anschluss beantragt hat. Und heute kommt dann eine Argumentation ähnlich wie " da haben wir keine Rechte; da müssen wir doch erst jeden Eigentümer fragen; da müssen wir dieses und jenes ..." Aber auch beim legen des ehemals Telekom/Post eigenen CATV Netzes in Form der Coaxaialkabel wurde ncht groß gefragt und HÜP einfach "an die Hauswand genagelt" mit genau der vorhergehen geschilderten Argumentation. Nur heute geht das mit Glasfaser nicht mehr ??? ... Ich habe den Eindruck, die Telekom will diese FTTH/B Anschlüsse garnicht mehr zum Kunden legen. Das verkaufen eigener "Cloud-Lösungen" mit regelmäßigen Einnahmen (Wir möchten lieber Dauerschuldverhältnisse) mittels der Huawei-Technik klingt doch viel lukrativer. Bis die Kunden irgendwann nich mehr mitspielen. Aber dann wird das Gejammer groß (Telekom -Aktien Kampagne lässt grüssen!) ...
  • Schnurz: Glasfaser= binäre Signale durch Licht übermittelt (=> Licht an / Licht aus) mittels unterschiedlicher Lichtfarben (Frequenzen) und kürzester Impulse durch z.b. Laserdioden etc. DSL/VDSL/Vectoring => Frequenzübertragung auf elektrischer Basis mittels Kupferkabel mit höchstem Anspruch an die verwendeten Frequenzen und Mudulationsarten (aber definitiv nicht binär/digital). Wenn mir also irgend jemand erzählen will, das VDSL/Vectoring ein Glasfaseranschluss ist, lügt er. Die Zuführung der Signale in das MFG erfolgt quasi mittels GF. Das war es dann aber auch mit der modernen Glasfasertechnologie. Der Rest ist ausquetschen der möglichkeiten Kupferleitung bis zum "geht nicht mehr". Also, liebe Telekom. Bitte nicht die Kunden mit solchen "Benennungen" verwirren/verarschen. ...
  • Andreas Kadelke: Hallo Herr Schmidt, ich kann hier leider nicht nachvollziehen, um was für eine Baumaßnahme es sich in dem von Ihnen geschilderten Fall handelt. Sie waren aber ja mit den Kollegen vom Kundenservice bereits in Kontakt. Unter www.telekom.de/schneller können Sie sich registrieren. Sobald bei Ihnen ausgebaut wird, werden Sie informiert. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren