Aktuelle Beiträge in der Rubrik Konzern

Telekom zeigt das HTC One mini

Was kann es, wann kommt es? Wie bei so ziemlich jedem Smartphone schießen  auch beim HTC One mini in den Wochen vor der Präsentation die Spekulationen ins Kraut. Heute hat HTC den Schleier gelüftet und alle Infos zum neuen Smartphone veröffentlicht, das ab Anfang August lieferbar sein wird und schon jetzt bei uns vorbestellbar ist.

Mein Kollege Guido Gering hatte es bereits in der Hand und stellt Euch im Video die wichtigsten Eigenschaften vor sowie einige Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum „großen Bruder“ HTC One. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (4)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Handyvertrag: Also ich hab ja früher immer wieder nach dem besten Handy mit noch mehr Features, besserem Design usw. gesucht, aber seit 5 Jahren besitze ich nun das iPhone und bin auch heute immer noch der Meinung das an Übersichtlichkeit und Design (Ok, das ist Geschmackssache) , Bedienerfreundlichkeit und Stabilität kein anderes Gerät an das iPhone ran kommt, auch wenn oft behauptet wird Samsung Galaxy usw wären besser. Allein schon IOS als Betriebssystem finde ich weitaus besser wie Adroid. Und auch die Grösse ist meiner Meinung nach optimal für ein Handy. ...
  • Christian: Hab seit 1 Woche das One Mini und bin ziemlich begeistert. Alles läuft sehr schnell und das Design ist genial. Ich bin rundum zufrieden und froh wieder nach Samsung zu HTC gewechselt zu haben. ...
  • Xitaso: Hätte ich doch nur Geduld gehabt und warten können, bis es das die mini Variante gab. Naja jetzt hab ich das One, werde mich bestimmt an die Größe gewöhnen können. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Startschuss für Entertain to go / Video

Entertain to go ist da. Ab sofort können Entertain-Kunden die mobile Variante unseres TV-Angebots buchen. Für 4,95 Euro im Monat können sie im heimischen WLAN rund 40 Programme (unter anderem ARD, ZDF, RTL, Sat.1, Pro Sieben oder Kabel Eins) auf iPad, Laptop oder PC holen. Und außerdem erhalten sie Zugriff auf rund 2.000 Videos aus der Entertain-Videothek. Mit Entertain to go wird der Zweitfernseher überflüssig. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (19)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Sebastian: Wann kann man seine eigenen Aufnahmen auf der Set Box auch unter WLAN auf dem ipad anschauen? Und wann auch unterwegs per LTE??? ...
  • onapthanh: Ich bezahle ein Produkt das mir zukünftig die Möglichkeit bieten soll, bei mir zu Hause statt auf dem Fernsehr das Programm über das I Pad anzusehen. Dafür soll ich Zahlen. Da möchte ich mal die Kommentare von den “Nutzern anderer Anbieter” hören, welche mir ständig einreden ich solle wechseln weil die Telekom ja so teuer ist bla bla ...
  • Andreas Kadelke: Du kannst es einen Monat gratis testen. Anschließend beträgt die Mindestvertragslaufzeit 1 Monat. Alle Infos dazu findest Du in unserem Shop. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Telekom startet mit Firefox OS / Interview mit Mozilla-Chefin Mitchell Baker

So, auf dem eher überschaubaren Markt der mobilen Betriebssysteme mischt jetzt also ein neuer Spieler mit: Mozilla hat mit Firefox OS einen Konkurrenten für Android (Google), iOS (Apple), Windows Phone (Microsoft) und Blackberry OS (BlackBerry) gestartet. Und die Telekom ist ganz vorne mit dabei. Ab sofort verkauft unsere polnische Tochter T-Mobile das Alcatel One Touch Fire mit Firefox OS. Zum Mobile World Congress im Februar hatte ich es hier im Blog schon vorgestellt, damals noch in einer Vorversion – darum hatte ich auch die Kamera noch leicht unscharf gestellt ;-).

Bei Polen wird es nicht bleiben, ab Herbst werden unsere Beteiligungen in Ungarn (Magyar Telekom) und Griechenland (Cosmote) das Gerät vertreiben. Und auch nach Deutschland kommt es: Unsere Konzerntochter congstar wird das Alcatel One Touch Fire anbieten. weiter lesen

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • HoneyBear58: Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht! Das Internet und die Verwendung von Smartphones sollte möglichst offen, frei und ohne Zwänge für Anwender nutzbar sein. Mozilla Firefox OS scheint mir ein bemerkenswerter Schritt in diese Richtung zu sein. Freue mich schon auf das neue Alcatel One Touch Fire und auf den Verlauf der Entwicklung, die damit für Anwender von Smartphones in Gang gekommen ist. Danke Mozilla und danke Telekom! ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

„Social Entrepreneurship“: Katalysator für gesellschaftlichen Wandel?

„Social Entrepreneurship“ – ein nicht ganz so leicht auszusprechender und für viele zudem etwas diffuser Begriff. Wikipedia erklärt, dass es um „Sozialunternehmertum“ geht. Dabei steht nicht der finanzielle Gewinn, sondern das Lösen einer gesellschaftlichen Aufgabe im Mittelpunkt. Beim telegraphen_lunch haben die Impulsgeber Dr. Eva Högl, Raul Krauthausen und Jörg Rheinboldt das soziale Unternehmertum aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

 

weiter lesen

Kommentare (2)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Rolf: Gut gebrüllt, Jörg! Aber wo Du recht hast, hast Du recht! In diesem Falle stimme ich Dir auf jeden Fall: Früher war es besser! Dies ist auch der Grund, warum ich bald Deutschland den Rücken zukehren möchte. ...
  • Jörg Debus: Mein Gott, was für ein Thema! Es gab einmal eine Zeit im letzten Jahrhundert, wo in jedem guten Unternehmen drei "Values" als gleichwertige Ziele vorgegeben waren: "Shareholder Value", "Customer Value" und "Social Value" (Siehe IBM Code of Conduct 1970). Wann das war? So etwa zwischen 1960 und 1980. Nannte sich "Soziale Marktwirtschaft". Und wir haben damit sogar die erste Ölkrise überstanden. Und irgendwann war dann die zweite Urlaubsreise wichtiger als Kinder. Und jetzt haben wir den Salat: Ellbogengesellschaft auf allen Ebenen und jeder mit jedem. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Managed Services: Entwicklungshilfe fürs Netz

express-4web--200365379-001

In der Debatte um Netzneutralität entzündet sich der Streit vor allem an der Einführung von so genannten Managed Services. Kritiker fürchten die Zwei-Klassen-Gesellschaft im Internet. Dabei sind die neuen Dienste eine wichtige Stütze für die weitere Entwicklung des Netzes. weiter lesen

Kommentare (42)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • hernandezz: Netzneutralität wird immer verstaatlichten. Managed IT ...
  • Jennifer Partner: Managed Services sind für Anbieter von Inhalten ein Problem - nicht für deren Kunden @Markus Meier. ...
  • Markus Meier: Also wir nutzen auch Managed Services und haben damit gute Erfahrungen machen können. Auch wenn wir kein Google oder Amazon sind sondern ein mittelständiches Unternehmen. Man sollte halt die Rahmenbedingungen seines Unternehmens kennen und ggf. die Managed Services auf die Kapazitäten anpassen. Gruß Markus ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren