Aktuelle Beiträge in der Rubrik Karriere

Leave your Mark, Tag 9: Hamburg & Kiel – Tolino-Prototypen, Schiffe, der Anfang des Regenbogens undTelekom hilft

12-IMG_3799

Als morgens die ersten Teilnehmer aus den Betten des Nightliners kriechen, geht über Dortmund die Sonne auf. Es war eine kurze Nacht. Die Aftershow-Party nach dem Jupiter Jones-Konzert war noch lang, wir werfen erst einmal die Kaffeemaschine im Bus an. Und dann geht es los nach Hamburg!

weiter lesen

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Leave your Mark, Tag 8: Dortmund – Internetausdrucker, Gänsehaut, Access All Areas und ein großartiges Konzert

 

13-45-IMG_3450

Wenn man auf einer Tour wie dieser unterwegs ist, dauert es ungefähr 24 Stunden, bis man völlig aus Raum und Zeit fällt. Wo sind wir heute? Was für einen Wochentag haben wir? Wie viel Uhr ist es? Und vor allem: warum? Heute ist das ein bisschen anders, denn: auf diesen Tag haben wir uns schon seit dem Tourbeginn vor über einer Woche gefreut. Denn eines ist sicher: heute ist Dienstag, der 29. Oktober, wir sind in Leipzig, wir fahren nach Dortmund und heute Abend treffen wir Jupiter Jones! weiter lesen

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Dietmar Zipfel: Die Tour im Bus von Leipzug nach Dortmund mit den super netten Studenten hat riesig Spaß gemacht. Danke auch nochmal an Sascha, Anja, Marco und all die anderen vom "leave your mark" Team für die super nette Betreuung. Wir haben gar nicht alle Apps und Gadgets zeigen können, so dass eine Fortsetzung lohnt. Beim nächsten Mal reden wir dann sicher auch noch über mobile App Entwicklung per Phonegap und andere spannende Themen, die diesmal zu kurz gekommen sind. Bei Fragen bleiben wir gerne weiter in Kontakt. Einfach direkt bei uns melden... ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Leave your Mark, Tag 7: Leipzig – die rollende Disko, der Sturm und ein Fußboden mit besonderem Gravitationsfeld

0-01-IMG_2834

Der Montag als solcher ist ja nicht gerade bekannt dafür, so unbedingt der beste Tag der Woche zu sein. Man ist noch ein bisschen müde vom Wochenende, die Arbeitswoche beginnt, und je nachdem, wie toll das Wochenende war, dauert es eine ganze Weile, bis man wieder warmgelaufen ist. weiter lesen

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Leave your Mark, Tag 6: München, Weißwurst mit Senf und jetzt geht’s looooos, jetzt geht’s looooooos

01-017-IMG_2355
Wir sind immer noch in München, einige Teilnehmer haben wieder mit uns übernachtet und so langsam kommen die ersten familiären Gefühle auf. Falls Du bei einer unserer nächsten Fahrten oder einem Event dabei sein magst: schau’ mal hier, wir haben da was für Dich! Vor dem Hotel steht der Hertha-Bus, in unserem Hotel hat die Mannschaft geschlafen, und ich hoffe, dass die Jungs etwas länger schlafen durften als wir. Am Bahnhof nehmen wir wieder ein paar Neue mit und bald ist der Bus richtig voll. Heute geht es ins Stadion und ick freu mir schon früh morgens riesig.  weiter lesen

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Leave your Mark, Tag 5: München oder wo kriege ich jetzt einen Kühlschrank für meinen Großrechner her?

10-22-f3337516
 
Schon letzte Nacht haben zwei Teilnehmer die Nacht mit uns im Hotel verbracht, jetzt holen wir drei weitere Teilnehmer am Flughafen Stuttgart ab. Unser Busfahrer John schätzt, dass wir für die Fahrt so um die drei Stunden brauchen werden, also nutzen wir alle die erste Stunde erst einmal, um noch ein wenig zu dösen. Als die Kaffeemaschine anläuft, und spätestens als Sascha mit einem Stoff-Minion “Ich, einfach unverbesserlich” nachspielt, sind dann wirklich alle wach. Die Stimmung im Bus ist fantastisch, ich war lange nicht mehr so früh am Tag so gut gelaunt.  weiter lesen

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel