Aktuelle Beiträge in der Rubrik Konzern

FutuRead und makellose Menschen im Digital-Paradies

LeifRandt

Früher war alles schlechter. Und morgen? Es könnte doch sein, dass das mit der Digitalisierung alles supertoll hinhaut.  Wenn die Welt wirklich besser, ach was, fehlerfrei würde? Menschen eingeschlossen. Computerunterstützte High-End-Wesen, die emotionalen Fallen wie Neid, Hass, Eifersucht, Liebe aus dem Weg gehen? Im Fokus der dritten Lesung von FutuRead in der Telekom Design Gallery steht Autor Leif Randt mit seinem Buch „Planet Magnon“. Eine zuckersüß-positive Zukunftswelt, die laut zeit.online die Frage nach „dem Wert des menschlichen Makels“ aufwirft. weiter lesen

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Die Vermischung der Welten

HoloLens Blog 800x600

Einst völlig absurd Geglaubtes wird Wirklichkeit. Nun ist es ja so, dass uns Smartphones, 3D-Fernseher, X-Boxen und Playstations bereits seit Jahren aus dem Hier und Jetzt entführen. Oft vergessen wir, was um uns herum passiert und tauchen ein in die Weiten der Computerbilder. Die Realität verschwindet, die Virtualität taucht vor unseren Augen auf. Das erwachsene Gehirn weiß, dass das so ist und kann das eine vom anderen unterscheiden. Was aber passiert, wenn wir Brillen auf unseren Nasen haben, die beides vermischen? weiter lesen

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Matthias: Ich habe für einige Zeit bei einem Startup Accelerator im Silicon Valley gearbeitet und dabei auch einige VR/AR Startups betreut. Ich denke, dass vor allem AR unglaubliches Potential hat und die Welt wirklich sehr nachhaltig in den nächsten Jahren verändern wird. Bald wird es normal sein, dass man z.B. "smarte" Kontaktlinsen trägt die einem die Realität durch weitere Informationen aufwerten. In den nächsten Jahren wird wohl VR weiter dominieren, doch sobald die Technik so weit ist, wird AR DAS Thema der Zukunft. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

„Wir alle müssen etwas gegen den digitalen Extremismus tun“

Es wird immer schwieriger, sich im Netz zu bewegen, ohne über Hasskommentare (Neudeutsch: Hatespeech) zu stolpern oder gar über mehr oder weniger verklausulierte Aufrufe zu Gewalt. Extremisten aller Art – Islamisten, Neonazis, Terroristen –  verbreiten ihre Propaganda, verabreden sich in dunklen Ecken des Netzes zu Straftaten, kurz: missbrauchen das Internet für ihre Zwecke. Müssen wir da tatenlos zusehen oder können wir dagegen vorgehen? Diese Fragen haben wir gestellt auf unserer telegraphen_lounge „Digitaler Extremismus: Verkommt das Netz zur Hass-Plattform?“ Experten auf dem Podium waren die SPD-Bundestagsabgeordnete Susann Rüthrich, die Journalistin Simone Rafael, die unter anderem die Initiative Netz gegen Nazis betreut, Ulrich Kelber, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV), und Lutz Mache aus dem Google-Hauptstadtbüro. weiter lesen

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Telekom Kundentag: Erwartungen unserer Kunden und was daraus wird

Kundin beim Kundentag, der das 3. Mal in Berlin stattfand

Kundin beim Kundentag, der das 3. Mal in Berlin stattfand

Beim 3. Kundentag der Telekom im Rahmen der IFA  in Berlin standen die Erwartungen der Kunden an Telekom Produkte und den Kundenservice ganz im Zentrum: Was läuft gut? Was wünschen sich Kunden anders?

weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Red Hot Chili Peppers im 360-Grad-Livestream

160808-telekom_street_gigs_rhcp-03 800x600Wir sind ja gerne unter den Ersten, die was machen. Das iPhone in Deutschland haben oder Pioniere bei der 5G Technologie sein. Nur mal so als Beispiel.  Jetzt machen wir wieder was, was vorher noch keiner so in Deutschland gemacht hat. Wir übertragen als  erstes Unternehmen in Deutschland ein Konzert im 360-Grad-HD-Livestream bei YouTube. Am 6. September bringen wir die Street Gigs mit den Red Hot Chili Peppers in Eure Wohnzimmer. Ab 20 Uhr schicken wir Euch auf http://live.telekom-streetgigs.de mitten rein ins Geschehen.

weiter lesen

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • goerke hana: Liebe Telekom Am Neumarkt Telephonzelle die ist ein Umschlagplatz für Drogen . Es ist sehr traurig das an Anfang Einkauf Straße in Mitte Köln so was .Wehre vielleicht nicht schlecht diese Telephonzelle abzureisen ? Telephonieren kann man dort nicht. Mit freundlichen grüßen Goerke Hana ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren