Alle Artikel zum Schlagwort "Smartphones"

Firefox OS: Besserer Schutz für persönliche Daten / Video

Wer von Euch nutzt auf dem Smartphone eine Wetter-App? Praktische Dinger; die meisten jedenfalls. Zeigen an wie das Wetter in meiner Stadt wird oder in der Stadt, die ich vielleicht morgen besuchen will. Aber muss die App dann auch wissen, dass ich jetzt gerade in Bonn vor der Telekom-Zentrale stehe? Nein, muss sie nicht. Nutze ich hingegen mein Smartphone als Navi, wäre es schon gut, wenn mein genauer Standort angegeben wird. Nicht alle Apps und Dienste auf meinem Smartphone müssen also dieselben detaillierten Infos abgreifen. Oft tun sie das aber – schon allein deshalb, weil viele Nutzer gar nicht wissen, wo sie die Einstellungen entsprechend anpassen können.

Darum hat die Telekom gemeinsam mit Mozilla eine Anwendung für das mobile Betriebssystem Firefox OS entwickelt, die es Nutzern ermöglicht, ihre persönlichen Daten besser zu schützen. weiter lesen

Kommentare (5)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

So kommt das Update auf mein Smartphone

IP-Anschluss_finalMehr als 26 Millionen Smartphones wurden laut Branchenverband BITKOM im Jahr 2013 hierzulande verkauft. Neben dem Touchscreen oder der Kamera gilt vor allem das Betriebssystem als wichtiges Merkmal eines jeden Smartphones. Werden Updates zu den mobilen Betriebssystemen angekündigt, ist das Interesse von Medien und Nutzern meist groß. Telekom-Kunden stellen oft die Frage, wann sie die aktuellste Software-Version für ihr Smartphone erhalten und warum das Update bei der Telekom später kommt als das Update für freie Geräte. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (32)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Jessi Salt: Kurzum: Wenn es ein Update für ein Geräte gibt, möchte ich es installieren können, sobald es verfügbar ist, und nicht erst Wochen später, nachdem der Provider es so angepasst hat, wie er es für am besten hält. Wenn ihr schon die ganzen Sonderfunktionen für so wichtig haltet, dann stellt es dem Kunden zumindest frei, ob er die aktuelle gebrandete Version behalten und sich noch ein paar Wochen gedulden möchte, bevor er dann das gebrandete Update installiert oder ob er lieber sofort die aktuellste ungebrandete Version aufspielen möchte. ...
  • Oliver Schiefer: Komisch alle anderen Provider bekommen es hin nur die Telekom nicht. Warte immer noch auf meinen extremen Energie sparmodus vom HTC One M8. Alle haben das Update schon dafür nur die Handys von der Telekom Nicht. Nie mehr ein Handy von der Telekom. Danke ...
  • Theo: Genauso kompliziert wie die Grafik aussieht, ist häufig leider auch der Kudensupport der Telekom ... dass sich da in den ganzen Jahren nichts zum positiven hin geändert hat *kopfschüttel ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

LTE Plus Smartphones im Video

Zur IFA in Berlin haben wir den neuen Mobilfunkstandard LTE Plus vorgestellt. Damit sind im Download bis zu 150 Megabit pro Sekunde möglich und im Upload bis zu 50 Mbit/s. In unserem neuen Video demonstriert meine Kollegin Lisa Maria Schäfer, wie schnell LTE Plus ist. Und sie zeigt Euch die LTE Plus Smartphones, die wir zum Start des neuen Standards im Angebot haben: das Sony Xperia Z1, das Samsung Galaxy Note 3, das Samsung Galaxy S4 LTE Plus und das LG G2. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (7)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Thomas: Ja, aber ich habe ja nur von den Updates von LTE auf LTE+ gesprochen, das sind reine Softwareupdates, das ist fast kostenneutral da die Updates für die BTS eh eingespielt werden müssen. ...
  • Michael: Als wenn der Ausbau in den Ballungszentren fast nichts kosten würde und nur die Kunden in den Ballungszentren für Umsatz sorgen. Warum sollen die Kunden in den Ballungszentren dauernd das Neueste erhalten, wenn andere Kunden schon mehrere neue Techniken nicht nutzen konnten? ...
  • Thomas: Ja, aber nur weil der Ausbau auf dem Land eben dauert und kostet, Muss man doch den anderen Regionen Dinge vorenthalten? Die Generieren ja Umsatz mit dem der Ausbau auf dem Land erfolgen kann. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Social TV: Fernbedienung zum Mitdiskutieren (Video)


Schon wieder ein Jahr rum. Während der vergangenen IFA habe ich hier im Blog über die Entertain Remote Control App geschrieben, mit der Ihr per Smartphone sehr komfortabel durchs Fernsehprogramm navigieren könnt – vorausgesetzt natürlich, Ihr nutzt unser TV-Angebot Entertain. Zur laufenden IFA zeigen die Kollegen auf unserem Stand nun eine Erweiterung, die für viele Nutzer sehr interessant sein dürfte: Social TV. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (3)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Faceproxy: Das finde ich eine Klasse Sache. Nicht nur bei Facebook, Twitter und sonstwo im Internet lässt sich diskutieren, sondern damit auch direkt an einem zentralen Anlaufpunkt für alle Zuschauer. Finde ich klasse, die sollte jeder haben. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Zähl Dich! Miss Dich! Wieg Dich!

Jawbone UP

 

Wie fit ist Deutschland? Keine einfache Frage – zumindest fällt die Antwort schwer. Auf der einen Seite gibt es beinahe im Monatsrhythmus neue Studien, nach denen die Menschen hierzulande immer unsportlicher und unbeweglicher werden, zuletzt etwa bei Spiegel Online. Auf der anderen Seite berichtet derselbe Artikel über den nicht abreißenden Ansturm auf Fitness-Studios. Wenigstens medial werden zudem ständig neue Trendsportarten und Trainingsmethoden gehypt weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (4)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Alexander Felke: Lieber Andreas Schmidt, schöner Artikel gut zusammenfasst wie besonders Anfänger leichter motiviert bleiben und den Fortschritt den sie im Laufe der Zeit erzielen messen können. Fühlbar ist es ja wenn man nach ein paar Wochen die Treppen rauftänzelt anstatt gemächlich Schritt für Schritt. Apps wie Nike Running und andere können ein gutes Mittel sein den ersten Sprung zu schaffen. Ich freue mich besonders, daß die Deutsche Telekom diesen Trend aufnimmt. Großartig. Wenn dieser Wearables getauften Geräten nun noch leicht zu tragen, bezahlbar und stylisch sind, könnte dieser Trend zum Erfolg werden. Uhren wie die Nike+ Uhr die aus billigem Plastik sind und Jawbones die am Handgelenk beim Schreiben am Arbeitsplatz stören sind noch verbesserungsfähig. Vielleicht gelingt es der Telekom die schon Systeme wie T-Entertain am Start hat, die begeistern diesen Trend erfolgreich umzusetzen. Das wäre fantastisch bzw. runtastic :-) ...
  • Dransmann: Der Artikel ist wirklich sehr interessant. Ich nutze seit Anfang des Jahres den fitbit Tracker. Dadurch bin ich viel motivierter geworden Sport zu machen und möglichst jeden Tag meine Schrittziele zu erreichen. Das Jawbone Up würde mich interessieren, wenn es kompatibel mit der fitbit-App wäre und der Preis niedriger. ...
  • Rädlein: ich finde den Artikel gut und das Produkt sehr interessant. Als iphone-Nutzer interessiert es mich doppelt. Leider bin ich über den Preis nicht zufrieden. ...
  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren