Alle Artikel zum Schlagwort "Karriere"

Vater, Mutter, Telekom

zaya77/ flickr

zaya77/ flickr

Aus gegebenem Anlass habe ich mich damit beschäftigt, was die Telekom alles in puncto Familie und Beruf anbietet. Denn in nicht allzu ferner Zukunft muss ich diese beiden Themen unter einen Hut bringen können. Dieses so individuell und einfach wie möglich zu gestalten ist nicht nur wichtig für mich. Auch für meinen Arbeitgeber ist es von Interesse, wenn ich meine Arbeitskraft so gut wie möglich – trotz eines kleinen Vollmars zu Hause – wieder für das Unternehmen einsetzen kann. Nach eingehender Recherche bin ich ganz optimistisch, dass das klappt. Die Telekom bietet von der Kinderbetreuung über Eltern-Kind Büros bis hin zur Vernetzung von Müttern und Vätern in der Elternzeit jede Menge Möglichkeiten, das Zusammenspiel von Nachwuchs und Job zu wuppen.

weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

15 Monate Start- up! Mein Review.

Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. In wenigen Wochen beende ich das 15 monatige Start up! Programm der Deutschen Telekom. Als Start up! im Vorstandsbereich Finanzen habe ich in meinen vergangenen fünf Einsätzen in unterschiedlichen Organisationseinheiten des Konzerns gearbeitet, viele neue Kollegen kennengelernt und jedes Mal interessante Einblicke und Erfahrungen aus den Projekten mitgenommen.

Im Mittelpunkt meines Start up! Programms standen meine fünf abwechslungsreichen Projekte: weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Neues Projekt, neue Herausforderung!

Zurück aus dem sonnigen Athen, ging es für mich vergangene Woche wieder los mit dem fünften und auch dem letzten Projekteinsatz innerhalb des Start up! Programms. Wie Ihr sicherlich wisst, besteht unser Programm aus fünf verschiedenen Projekteinsätzen mit jeweils drei Monaten, von denen eines im Ausland (individuelle Auswahl: geil!) absolviert wird.

Derzeit bin ich innerhalb der Vertriebs- und Servicesteuerung (VSS) bei der Telekom Shop Vertriebsgesellschaft (TSG) im Einsatz. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Kalimera Mr. Ercetin

Sommer, Sonne, Meer und 38 Grad- richtig geraten, ich bin nicht in Bonn! Ok, meinen Anzug und die feinen Schuhe konnte ich zwar noch nicht gegen Bermudas, T-Shirt und Flip- Flops austauschen, aber schließlich bin ich ja auch zum Arbeiten da! :-)

Wie ich bereits in meinem vorherigen Beitrag angekündigt hatte, befinde ich mich derzeit im Rahmen meines Start up! Projekteinsatzes in der sonnigen Hauptstadt Griechenlands, Athen. Hier werde ich für die kommenden drei Monate bei der Telekom Tochter OTE (Hellenic Telecommunications Organization S.A.) meinen Auslandseinsatz absolvieren.

Warum ich Griechenland ausgewählt habe, während ich auch hätte nach Malaysia, Japan oder auch USA gehen können? weiter lesen

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Start up! Frischer Wind durch Selbstreflexion

Neben unseren individuellen 5 Projekteinsätzen bietet uns die Start up! Programm– Betreuung zahlreiche Seminare, Workshops und Events zur Weiterentwicklung sowie zur Vernetzung mit Kollegen aus anderen Vorstandsbereichen.

Eines hiervon ist das Event „Learning Company“- aber was steckt dahinter? Im alltäglichen Berufsleben werden Gruppenprozesse oder Arbeitsdynamik die sich innerhalb von Organisationen, Gruppen und Individuen abspielen, nur sehr selten intensiv betrachtet und reflektiert. Die Learning Company bietet uns Start ups! die Gelegenheit, genau dies zu tun. Im Rahmen des ein- wöchigen Events gründen wir eine „lernende Organisation“, in der wir als Mitarbeiter oder Führungskraft fungieren und fachübergreifend an aktuellen und realistischen Projektthemen arbeiten. Zur Verfügung gestellt wird das zu bearbeitende Projekt  von einem der Vorstandsbereiche. Die Ergebnisse aus den Projektarbeiten werden am Ende der Woche den Auftraggebern des Vorstandsbereiches präsentiert und im Anschluss in einer Fragerunde diskutiert.

weiter lesen

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel