Schon zehn Millionen IP-Kunden im schnellen Netz

Barbara Watzl und Thomas Freude

Barbara Watzl und Thomas Freude

Barbara Watzl unterschreibt einen neuen Vertrag im Telekom-Shop. Was sie nicht ahnt dabei: Sie ist der zehnmillionste IP-Kunde. Kurz darauf bekommt sie Besuch … weiter lesen

Kommentare (4)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Udo Grun: Diese Aussage stimmt bei uns im Ort nicht. Ich habe persönlich ein Schreiben der Telekom bekommen wo ein ISDN Mehrgeräteanschluss gekündigt wird sollte ich mich nicht für IP entscheiden. Also entweder Kündigung oder IP. Der Witz ist auch ISDN fällt dann weg und Telefon kommt auf den vorhanden DSL16000. Also null Mehrwert nur Kosten für Telefonanlage und Alarmanlagenumstellung. Bei der BMA muss sich Siemens ein Kopf machen. Telekom optimiert ihr Netz auf Kosten der Kunden in bestimmten bereichen. ...
  • Musterix: Man muss wirklich sagen, dass die Telekom hier vorbildlich ist und extrem auf das Tempo drückt. Ich habe zwei Anschlüsse auf IP umgestellt und beide Male hat das absolut problemlos funktioniert. Wir bekamen im Telekomshop eine Vorlage/Beschreibung wie das umzustellen ist und das hat reibungslos funktioniert. Top! ...
  • Hans Karl: Sie müssen überhaupt nicht umstellen. ISDN Anschlüsse werden weiterhin von der Telekom verkauft, nur wird Ihnen das kein Telefon Kundenberater mitteilen. Lassen sie sich nicht verrückt machen. ISDN ist so ein stabiles Netz, behalten Sie es. Tausende Hotels, Firmen haben noch ISDN. ISDN wird es auch noch die nächsten Jahrzehnte geben. ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Integration 2.0 – Welche Beiträge leistet die Digitalisierung?

refugees-website

Integration ist kein Selbstläufer und bedarf vielfältiger Unterstützung. Welchen Beitrag kann die Digitalisierung leisten? Gelingt mit Smartphones, Internetportalen und Apps eine Integration 2.0?

Das Smartphone ist für viele Flüchtlinge nicht nur Brücke in ihre Herkunftsregion, sondern vielfach auch Kompass zur Orientierung im neuen Lebensumfeld. In kürzester Zeit sind Webseiten, Portale und Apps entstanden, um Integrationsangebote bekannt zu machen oder Sprachbarrieren zu überwinden. weiter lesen

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Telekom schließt Großprojekt „Brandenburg – Glasfaser 2020“ ab

Wir haben fertig!

Wir haben fertig! Das Großprojekt ist abgeschlossen. Es kann gebucht werden.

Rund 3000 Kilometer Glasfaserkabel wurden im Rahmen des Projekts „Brandenburg – Glasfaser 2020“ von der Telekom verlegt. Allein diese Zahl verdeutlicht die Größe der Aufgabe. Und nach dem Projekt ist vor dem Projekt. Der Ausbau in Brandenburg geht weiter. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (9)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Minalwasser: Mecker, Mecker, Mecker http://www.stadt-brandenburg.de/aktuelles/presseservice/details-der-presseinformation/artikel/breitbandausbau-im-rahmen-des-programms-brandenburg-glasfaser-2020/?no_cache=1&cHash=ae94382a6694ee4bc7fb8fe24d3867dd ...
  • Piet: Ein Witz? Klingt fast so. Ich wohne im PLZ Bereich 14772 (Görden) und hier wurde nichts, gar nichts ausgebaut! Kabel (von RFT) ist im übrigen auch nicht verfügbar, in unserer Straße, da dieses nie gelegt wurde. Also heißt es weiter mit 5.5 Mbit rumdümpeln. ...
  • Nieder Neuendorf: 16761 Hennigsdorf, OT Nieder Neuendorf Unmittelbar an der Stadtgrenze zu Berlin-Spandau und nur max. 6 MBit/s. Abhilfe für die nächsten Jahre nicht in Sicht. Da mutet diese Jubelmeldung der Telekom wie blanker Hohn an! Werte Telekom, wenn ihr uns hier schon in der digitalen Steinzeit versauern lassen wollt, hört wenigstens auf, uns auch noch zu verspotten! ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

IP-Serie: Mit WLAN TO GO freies WLAN weltweit nutzen

"Telekom_FON" heißen die Hotspots von WLAN TO GO

„Telekom_FON“ heißen die Hotspots von WLAN TO GO

Wenig geben, viel bekommen: Bei WLAN TO GO teilen Sie Ihr Internet gefahrlos mit anderen und können dafür Millionen Hotspots kostenlos nutzen. So geht’s.
weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (17)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Marianne Rieckmann: Hallo, Die Verbindung zu WLAN TO GO wird nicht aufgebaut. Ich lande immer bei Hot Spot der T-Mobile. Mir wurden schon Hot-Spot Gebühren abgerechnet. Gem. Schreiben ist mein Anschluß für WLAN to Go freigeschaltet. Wie komme ich auf WLAN to Go? Gruß M.R ...
  • Seestern: Und ich dachte der Routerzwang wurde aufgehoben. Meine 7490 gebe ich auch nicht mehr her. Speedport hatte ich schon. Nicht user friendly. ...
  • Zufall: Warum sagt man nicht gleich zu Beginn, dass das "tolle" feature nicht mit Fritz!Boxen funktioniert ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Telekom-Bilanz: Von Investitionen und Innovationen

„Dynamik und Verlässlichkeit.“ Mit diesen zwei Begriffen hat Telekom-Chef Tim Höttges heute das Geschäftsjahr 2015 zusammengefasst, als er vor Journalisten in Bonn die Finanzzahlen vorstellte. Soll heißen: Die Telekom wächst (und zwar auf beiden Seiten des Atlantiks), und darum kann sie ihre gegebenen Zusagen einhalten. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel