Die Netzgeschichten auf YouTube feiern Geburtstag

Die Telekom erzählt seit einem Jahr auf YouTube Netzgeschichten. Jeden Donnerstag. 53 Videos mit rund 200 Minuten Infos und Unterhaltung rund ums Netz. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (2)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Heiko: Ganz ehrlich, es ist mega ätzend das so ein toller Blog mit solchen Sinnlos-Kommentaren verschandelt wird. DAS GEHÖRT HIER NICHT HER! ...
  • Andreas Witt: Wir können nun mittlerweile auch eine Netzgeschichte erzählen. Klar könnte auch für unsren Verlag schnelleres Internet von Nutzen sein. Wenn, ja wenn es denn funktionieren würde. Am Freitag, dem 13,5., fingen die Probleme an. Seitdem gibt es keine stabile DSL-Verbindung. Und es ist höchst peinlich, wenn Interviews unterbrochen werden und nicht fortgesetzt werden können, weil die Leitung einfach zusammenbricht. Als Journalisten müssen wir aktuell für unsere Zeitschriften recherchieren. Ohne Telefon ist das nicht möglich. Wir machen das nun schon seit zwei Jahrzehnten, aber noch nie haben uns technische Probleme so massiv daran gehindert, unseren Job zu tun. Wir hätten wohl nicht zur Telekom und dem angeblich schnellen und stabilen Netz (zurück) wechseln sollen. Inzwischen hat das Unternehmen vier Techniker geschickt, aber ohne Erfolg. Es scheint also eher Zufall zu sein, wenn die Geschichte mit dem Netz tatsächlich klappt - jedenfalls bei der Telekom. ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Braunsbach: Telekom-Netz in Zeiten der Katastrophe

Kabelriss

Ein aktueller Bericht aus Braunsbach. In der Gemeinde hat am 29. Mai 2016 ein Unwetter für schwere Schäden gesorgt. Die Betriebsstelle der Telekom blieb verschont. Trotzdem sind Leitungen betroffen, die jetzt zumeist provisorisch wieder hergestellt werden müssen. Ich habe unser Team vor Ort einen Tag lang begleitet.

weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (2)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

MagentaZuhause Hybrid: Festnetz und Mobilfunk vereint

Bei Bedarf holt sich der Router Bandbreite aus dem Mobilfunknetz zur Verstärkung.

Bei Bedarf holt sich der Router Bandbreite aus dem Mobilfunknetz zur Verstärkung.

Der MagentaZuhause-Hybrid-Anschluss der Telekom kombiniert erstmals die Geschwindigkeit einer DSL-Leitung mit dem Tempo eines LTE-Mobilfunkanschlusses.

weiter lesen

Kommentare (6)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Jan: Besteht bereits die Möglichkeit den Hybrid Anschluss auch mit Routern anderer Hersteller zu nutzen? ...
  • Waage1969: Hallo Armin Schmalz, glaube nur den Statistiken / Aussagen die vorher von mir entsprechend bearbeitet (glaube gefälscht darf man nicht sagen) wurden. Hybrid funktioniert halt meistens, gut ist wenn das meistens mit der Online - Zeit des Nutzers übereinstimmt. Ist halt zum einen Funk und bei den LTE Diensten sehr unterpriorsiert, um nicht zu sagen an unterster Stelle. Gruß Waage1969 P.S.: Hybrid funktioniert bei mir zur Zeit bis auf die bekannten Fehler !!! ...
  • Armin schmalz: Danke für die Rückmeldungen...das kann ich für mich selbst nicht gebrauchen und werde mich hüten es weiterzuempfehlen...was ist mit Zero outage?...bestes Netz?? ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Digitaler Daten-Turbo: Start-ups für die Autoindustrie im hub:raum

800x600_20160525TechTalk_150_beitragsbidl-BlogDas Auto der Zukunft entsteht auf neuen Wegen. Mehr denn je ist Innovationskraft und Kreativität notwendig, damit beispielsweise das autonom fahrende Auto Wirklichkeit wird. Doch wie schafft man es, Neues zu denken und Althergebrachtes auf den Kopf zu stellen? Autohersteller setzen dabei auf die Revolutionskraft der Startup-Szene: Start-ups denken und arbeiten anders und wirken als Impulsgeber. Wie gefragt die „jungen Wilden“ sind, um neue Ideen für die Mobilität der Zukunft zu entwickeln, war diese Woche im Berliner hub:raum zu erleben. Zusammen mit Vertretern von Volkswagen und der Wolfsburg AG wurde im Startup-Inkubator der Telekom über die neusten Trends rund ums Fahrzeug diskutiert.

weiter lesen

Kommentare (3)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Aslina: Ich habe da ein ganz anderes Erlebnis mit der Telekom habe. Mein Internet und das TV Entertain ist Top - Festnetz brauche ich jetzt nicht wirklich oft. Als ich kürzlich Störungen im Bild von Entertain hatte, musste ich zwar etwas in der Schleife warte, aber man hat mich ernst genommen und mir innerhalt von 2 Tagen einen Ersatzrouter geschickt (neues Modell), mit dem es wieder lief. Hat nix gekostet. Da kenne ich ganz andere Hotlines und Services. Ich könnte mir eher vorstellen, dass die Service-Qualität beim Auto steigt, wenn die Telekom ihre Hände im Spiel hat - von dem was ich da bisher erlebt habe. Telekom, mach weiter so. ...
  • Sandra Rohrbach: Bitte schicken Sie uns unter http://blog.telekom.com/kontakt/eine Email mit Ihren Kundendaten, dann können wir uns kümmern. ...
  • Werner Kopania: Ich würde nie ein Auto kaufen, bei dem die Telekom mit Hand angelegt hat. Die Telekom ist doch noch nicht mal in der Lage einen Internetanschluss herzustellen. Ich bin seit dem 20.05.2016 ohne Internet und Telefon. Und das nur weil ich dem Angebot der Telekom zum schnellen Internet gefolgt bin. Ich habe bisher 260 Minuten Telefonate mit den verschiedensten Beschäftigten der Telekom geführt. Aber ich werde nur hingehalten, belogen und sogar beschimpft weil ich die technischen Hintergründe des Problems nicht erklären könnte. Wie die Telekom mit Kunden umgeht erfahre im eigenen Leib. Und wenn Bushido mit der Telekom in seiner Art öffentlich abrechnet, kann ich ihm in Allem nur Recht geben. Schämt euch - Telekom. ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Netzmanagement Center: Diese Menschen wachen über das Datennetz

Zentrale des NMC in Bamberg

Zentrale des NMC in Bamberg

Im Netzmanagement Center (NMC) in Bamberg beaufsichtigen Telekom-Mitarbeiter das deutschlandweite Transportnetz für Telefon, Smartphones und Internet. Ein Einblick.

weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (1)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel