Vernetzte Helfer sorgen für entspanntes Weihnachtsshopping

Blog-web-Unbenannt-1Es ist schon der 10. Dezember und Frau Vollmar hat noch kein einziges Weihnachtsgeschenk im Sack. Auch wenn ich es mir jedes Jahr vornehme, schaffe ich es nicht, mein Weihnachtsshopping zu Zeiten im Jahr zu erledigen, wo das Stresslevel nicht noch zusätzlich durch fieses Wetter und volle Städte erhöht wird. Ich empfinde es schon als anstrengend genug, eine gute Geschenkidee für jeden meiner Lieben zu produzieren. Schön, dass es da aus unserem Haus ein paar „vernetzte Helfer“ gibt, die mir zwar die Geschenkentscheidung nicht abnehmen, aber vielleicht die Besorgung der Geschenke ein wenig erleichtern könnten.

weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (2)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • ale: HomeTalk App – Kompatibilitätsliste für Android Smartphones. Stand 08/2012 Scheint ja aktuell zu sein? Und die sollten ja mittlerweile alle positiv getestet worden sein :-) oder die Uhr ist stehen geblieben. ...
  • alex: Unter dem link ist die Frage "ob Ihr Smartphone geeignet ist." nicht vorhanden/beantwortet Lieber Telekom Kunde bitte beachten Sie: HomeTalk ist nur mit einem IP basierten Anschluss der Telekom nutzbar. HomeTalk wurde für verschiedene Smartphones positiv getestet. Bitte prüfen Sie im Telekom Hilfe-Portal , ob Ihr Smartphone geeignet ist. Der Einsatz von HomeTalk auf nicht empfohlenen Smartphones ist http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/faq-394907683 möglich, kann aber zu Qualitätseinbußen in der Sprachqualität führen. ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

“Erpressung ist als Geschäftsmodell im Internet angekommen”

Internet-Kriminalität ist Alltag, die Zahl der Angriffe auf IT-Systeme steigt beinahe täglich. In der öffentlichen Wahrnehmung spielt das Thema mittlerweile zunehmend eine Rolle. Doch ergreifen wir auch die richtigen Maßnahmen, um unsere Infrastrukturen zu schützen? Und wie könnten solche Maßnahmen aussehen? Um diese Fragen ging es in unserer telegraphen_lounge in Berlin zum Thema “Safety first – Herausforderung IT-Sicherheit”.

Die Bundesregierung hat im Sommer den Entwurf eines IT-Sicherheitsgesetzes vorgelegt. weiter lesen

Kommentare (5)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Bewerberbibel: Ich habe vor ca. 11 Jahren eine Diplomarbeit zum Thema Intrusion Detection Systeme geschrieben. Damals war das Thema Internetsicherheit oder generell IT-Sicherheit noch ein eher kleineres Übel. Heute wird, durch die Attraktivität der Angriffsziele ein Black-Business daraus. Die meisten großen Konzerne verfügen bereits über Honeypot-Daten und könnten diese in ein Zentralsystem zur Vermeidung von Angriffen einsetzen, sofern dies erlaubt wäre. Deswegen wäre es vielleicht ganz gut die Daten wirklich zu vernetzen und offiziell ein Früherkennungssystem einzurichten, damit Datenklau oder Attacken im Vorfeld schon verhindert bzw. vermindert werden können. Auf der anderen Seite muss gewährleistet sein, dass die Daten nicht andersweitig verwendet werden, sondern nur um Cyber-Attacken zu verhindern. Viele Grüße Michael Büchler ...
  • Hessari: gute Sachen über die Sicherheit, Security, BSI, . . . ...
  • Der Pöbel: Hehe :) Zum Glück wurde aber nichts daraus, denn dann wären sicher die ganzenen anderen Anbieter wie Vodafone, o2 und wie die ganzen DSL Anbieter alle heißen sicher nachgezogen. Ich denke aber, dass die Telekom vielleicht ein ganz anderes Ziel verfolgt hat. So ein riesen Unternehmen muss im Vorfeld genau gewusst haben, dass das nichts werden kann. Also von daher gehe ich stark davon aus, dass das nur ein Strategischer Zug war, um evtl. etwas anderes klar zu machen.:D ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Der vernetzte Hund: Wearables bieten immenses Potenzial

Warum muss man erst etwas aus der Tasche holen, um ins Internet zu kommen? Warum sollte man immer erst die Finger benutzen, um zu telefonieren oder Musik zu hören? Armbänder, die meine Herzfrequenz messen; Uhren, die mir eingehende Nachrichten anzeigen; Brillen, die mir Informationen über meine Umgebung liefern oder Skijacken, die automatisch Hilfe rufen, wenn ich sie benötige – so genannte Wearables sind stark im Kommen. Und bieten ein enormes Potenzial. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

Telekom startet Hybrid-Tarife

Netztechnik Hybrid

Die Gerüchteküche brodelte ja schon, Nachfragen wurden hier bei uns im Blog laut: Verschiebt Ihr die Einführung des neuen Hybrid-Tarifs? Angeblich gab es schon amtliche Aussagen aus dem Hause T dazu, dass es vor dem kommenden Jahr nix wird mit Hybrid. Nun also die wirklich amtliche Aussage: Heute startet die Telekom die Vermarktung der neuen MagentaZuhause Hybrid Tarife und des neuen Speedport Hybrid in den Regionen West, Nord und Nordost. So, das ist amtlich. weiter lesen

Schlagworte: 

Kommentare (66)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel

  • Arthur: "...nur DSL16000". Ohhh wie traurig, ich habe jahrelang max. Bandbreite 2,3 Mbit/s, das war für mich ein Technologiewunder, ich wohne mitten in reichem Schwabenland in einem gehobenem Wohngebiet, seit paar Monaten bekomme max. 1,2 Mbit/s (1und1), kein Internet per Kabel verfügbar nur LTE mit Volumenbegrenzung... und ich bin ans Internet wegen meinem PC Geschäft angewiesen, davon hängt meine Existenz. Ich hoffe, dass diese Hybrid Tarife auch bei mir bald verfügbar sind, das wird meine Rettung sein... ...
  • mecnun_52: Das würd mich auch sehr interessieren! Ich habe schon von einigen Hybrid Mitarbeitern mitbekommen, dass es ab Ende März 2015 was passieren soll! Was genau passieren soll, habe ich auch verschiedene Meinungen zum hören bekommen. Der eine am Hotline sagte mir, dass zumindest bei mir am LTE Geschwindigkeit was passieren soll, dass es schneller wird! Bis 2 km südlich von mir kann man LTE mit 300 mbit empfangen. Ich gehe mal davon aus, dass dies weiter ausgebaut wird. Ein anderer hat mir gesagt, dass ab Ende März 2015 Hybrid Deutschlandweit Angeboten werden soll! Von Annex J oder B usw war nicht die rede!! Ein dritter Hybrid Mitarbeiter sagte mir, dass ihm keine infos bekannt sei, dass ab März 2015 etwas bestimmtes kommt! Alle vom hybrid Hotline und alle haben verschiedene Meinungen!! Da sollte man doch mal die mitarbeiter mal vernünftig Informieren, damit die auch vernünftige Infos an die Kunden weitergeben können!! Lächerlich!!! ...
  • mecnun52: Das würd mich auch sehr interessieren! Ich habe schon von einigen Hybrid Mitarbeitern mitbekommen, dass es ab Ende März 2015 was passieren soll! Was genau passieren soll, habe ich auch verschiedene Meinungen zum hören bekommen. Der eine am Hotline sagte mir, dass zumindest bei mir am LTE Geschwindigkeit was passieren soll, dass es schneller wird! Bis 2 km südlich von mir kann man LTE mit 300 mbit empfangen. Ich gehe mal davon aus, dass dies weiter ausgebaut wird. Ein anderer hat mir gesagt, dass ab Ende März 2015 Hybrid Deutschlandweit Angeboten werden soll! Von Annex J oder B usw war nicht die rede!! Ein dritter Hybrid Mitarbeiter sagte mir, dass ihm keine infos bekannt sei, dass ab März 2015 etwas bestimmtes kommt! Alle vom hybrid Hotline und alle haben verschiedene Meinungen!! Da sollte man doch mal die mitarbeiter mal vernünftig Informieren, damit die auch vernünftige Infos an die Kunden weitergeben können!! Lächerlich!!! ...

  • Alle Kommentare lesen und mitdiskutieren

Safety First – Herausforderung IT-Sicherheit

Blogweb-OHNE-2-522511867

Die Gefahr durch Angriffe aus dem Netz nimmt ständig zu. Wie kommen wir zu einem ganzheitlichen Sicherheitssystem, das Anwender und Infrastrukturen besser schützt? weiter lesen

Kommentare (0)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel