Blogger testen das Samsung Galaxy S III LTE

Bild: all about SamsungZur IFA in Berlin hatten wir Euch das Samsung Galaxy S III LTE vorgestellt. Mein Kollege Ralf Wilking hatte damals im YouTube-Video vor allen Dingen demonstriert, wie schnell Up- und Download im LTE-Netz der Telekom funktionieren. Zwischenzeitlich haben wir das Smartphone einigen Bloggern zur Verfügung gestellt, die es auf Herz und Nieren testen konnten. Deren Berichte möchte ich Euch nicht vorenthalten. Könnte ja sein, dass der eine oder andere vor Weihnachten auf der Suche nach einem passenden Endgerät noch ein wenig Hilfestellung benötigt. Hier also ein kurzer Überblick über die Testberichte und Reviews.

Für maxwireless.de hat Max Planken das Galaxy S III LTE ausführlich unter die Lupe genommen. Nachfolgend ein Auszug aus seinem Beitrag, in dem er das Thema Geschwindigkeit bespricht:

Während das zusätzliche Gigabyte Arbeitsspeicher kaum bis gar nicht merkbar ist, kann man das vom neuen Modem im Galaxy S III LTE nicht behaupten: die UMTS Variante des S3 kann lediglich HSPA+ mit maximal 21,6 Megabit/s, das GT-i9305 trumpft hingegen mit DC-HSPA+ auf. Das merkt man zumindest im Netz der Deutschen Telekom fast überall: nicht nur die Maximalgeschwindigkeiten sind mit nicht selten über 30 MBit/s deutlich höher, auch bei gut ausgelastetem UMTS Netz bringt die Unterstützung für Dual-Channel HSPA+ große Vorteile.

Im Vergleich mit LTE sieht UMTS aber natürlich alt aus. Nach diversen Tests ist klar: das Samsung Galaxy S III LTE ist noch mal einen Tacken schneller unterwegs als das HTC One XL. Im 1800 Megahertz LTE Netz erreichten wir Spitzengeschwindigkeiten von deutlich über 80 Megabit/s, im Schnitt waren über 50 Megabit/s drin. Auch im 800 Megahertz Netz auf dem platten Land gab es Spitzengeschwindigkeiten von knapp 55 MBit/s im Download. Auch im Upload knackt das S3 LTE fast das technisch mögliche: rund 48 Megabit/s auf LTE1800 stellte das Maximum dar. Die Pingzeiten lagen meist um die 35 Millisekunden laut Speedtest-App.

Ebenfalls sehr ausführlich ist der Review von Kamal Vaid und Sameer Goswami (BestBoyZ). Hier gibt’s neben dem Review-Video auch Testbilder und ein Testvideo, aufgenommen mit der eingebauten 8-Megapixel-Kamera. Auch hier zitiere ich mal zum Thema Geschwindigkeit, weil das natürlich beim Galaxy S III LTE, verglichen mit dem normalen Galaxy S III, das hervorstechende Merkmal ist:

Von der LTE-Fähigkeit des GT-I9305 Galaxy SIII LTE waren wir sehr überrascht. Auch die Performance von Telekom Deutschland hat uns außerordentlich gefallen. Im Gegensatz zu Telefónica Germany oder Vodafone, bietet der Bonner Netzanbieter 100Mbit pro Sekunde, statt 50Mbit/s. In Hamburg haben wir knapp 92Mbit/s erreicht — die Upload-Geschwindigkeit lag bei 42Mbit/s. Noch ein kleiner Hinweis: Das Gerät wird ab der 3. Stunde warm, wenn man die bezogenen Daten über LTE per WLAN-Tethering weitergibt.

Lars von all about Samsung zeigt in seinem Beitrag/Video unter anderem den Geschwindigkeitsunterschied zwischen LTE und UMTS. Sein Fazit:

Das Samsung Galaxy S III LTE ist in meinen Augen derzeit die erste Wahl, wenn es um ein Smartphone mit LTE geht. Das iPhone 5 kann leider nur die 1.800 MHz nutzen, während das Galaxy S III LTE auch die 800 MHz-Frequenz nutzen kann, die auf dem Land weiter verbreitet ist. Das Design finde ich herausragend gut, es entspricht dem Grau des Galaxy Note II, Samsung hätte wie oben erwähnt direkt eine graue Version des Galaxy S III anbieten sollen. Die Geschwindigkeit von LTE ist bei der Telekom ohnehin herausragend und dass ich am Kölner Hauptbahnhof zwischen 17 und 18 Uhr noch ohne Probleme surfen konnte, hat bisher kein Provider geschafft. Die Tarife bei der Telekom sind ohnehin nicht günstig, LTE kostet aber lobenswerterweise keinen Aufpreis.

Zum Schluss noch ein Blick auf androidnext. Hier haben Amir Tamannai und Frank Ritter das Samsung Galaxy S III LTE einmal von der Telekom und einmal von Vodafone genutzt. Beide geben in einem Podcast ihre Eindrücke von dem mehrwöchigen Test wieder. Und, Zitat:

…vor allem räumen wir mit der Legende auf, dass die gängigen Datenflatrates bei hohen Downloadgeschwindigkeiten nicht ausreichen würden.

Im Podcast sagt Amir Tamannai dazu: “Nur weil es (LTE) schneller ist, verbraucht es ja nicht mehr Daten.”

Fazit der Beiden:

Insgesamt können wir also bei gleichem oder ähnlichem Preis für das LTE-Gerät und günstigen 4G-Tarif-Angeboten, wie sie aktuell sowohl bei T-Mobile als auch Vodafone zu finden sind, zum schnellen Standard raten: LTE macht Spaß, geht inzwischen nicht mehr merklich auf den Akku und 1 GB Datenflat reichen auch bei 4G und normaler Nutzung aus.

Kommentare (5)

  1. Katrin sagt:

    Danke für die Tests. Wir hätten es auch gerne für euch getestet.

  2. tagesflat sagt:

    Gerade da es mehr LTE Bänder nutzt als das iPhone eine interesante Alternative.

  3. Ingolf sagt:

    Ich kann mich den Ausführungen zum Samsung Galaxy S III LTE nur anschließen, das Smartphone steht an der Spitze der LTE fähigen Smartphone Rangliste. Wenn man bedenkt, dass LTE noch am Anfang seiner Leistungsfähigkeit steht können wir mit einem entspannten Lächeln in die Zukunft blicken und uns an all der kommenden Spaßware der Hersteller erfreuen. Wirklich ein gelungenes Smartphone! Habe aber soeben gelesen, dass die Gesamte Galaxy Produktreihe ein Sicherheitsproblem hat, mal sehen wie Samsung dies lösen wird.

  4. Hartmann sagt:

    Mit Lte 4G schnell zu surfen ist super…..einziger kleiner Wehmutstropfen ist, das dass schnelle surfen auch seinen Preis hat im Vergleich zu den Allnet Flats mit HSPA… Aber sicherlich wird sich auch bald bei den Lte-Tarifen preislich was tun….

  5. Wenigstens verbaut Samsung technische Komponenten, die auch europäische LTE-Frequenzen nutzen können und leistet sich nicht einen solchen Fauxpas wie Apple …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 9 = 12

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mitteilen

Schlagworte

Getaggt mit:

Themenverwandte Artikel