telegraphen_lunch: Scheuklappen im Netz – Übernehmen Algorithmen die Kontrolle über unser Wissen?

Seifenblasen. Foto: marfis75/flickr

Seifenblasen. Foto: marfis75/flickr

Suchmaschinen und soziale Netzwerke organisieren den Informationsfluss im Netz. Komplizierte Algorithmen trennen hierbei im Idealfall Relevantes von Nebensächlichem und ermöglichen individuell maßgeschneiderte Informationsangebote. So entsteht, wie es Eli Pariser in seinem gleichnamigen Buch „The Filter Bubble” nennt, ein „persönliches Ökosystem“. Gefüttert wird dieses System durch das Surfverhalten der Nutzer. Nur wenige Menschen kennen und verstehen die Mechanismen hinter Suchanfragen und Netzwerk-Diensten, weshalb Eli Pariser zu bedenken gibt, dass die „Filter Bubble“ irgendwann von „neuen Ideen, Themen und wichtigen Informationen“ abschottet – uns also intellektuell isoliert.

Wo verläuft die Grenze zwischen hilfreicher und notwendiger Auswahl einerseits und einer Isolation von Internet-Nutzern in individuellen „Filter Bubbles“ andererseits? Und wie ist es um die Transparenz von „Scheuklappen im Netz“ bestellt?

Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen. Daher laden wir herzlich ein, beim telegraphen_lunch zum Thema „Filter Bubble“ kontrovers mit uns zu diskutieren.

Impulsgeber:

Ulrich Clauß schreibt als Redakteur für die Welt Online unter anderem übers Netz, Internetpolitik und digitale Medien.

Dr. Max Senges arbeitet in Googles Policy Team an den Schnittstellen von Internetpolitik, Innovation und Technikphilosophie.

Im Anschluss an die Diskussion bietet sich bei einem Mittagssnack die Möglichkeit, das Thema weiter zu vertiefen.

Aufgrund des begrenzten Raumangebotes bitten wir um vorherige Anmeldung (siehe unten). Wir schicken dann eine Bestätigung per E-Mail.

Zusagen erfolgen nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

telegraphen_lunch

Dienstag, 14. Februar 2012, 12:00 Uhr
Hauptstadtrepräsentanz
Deutsche Telekom AG
Französische Str. 33a-c, 10117 Berlin.

Warum „telegraphen_lunch“:

Online ist gut, aber ab und an lohnt es sich von Angesicht zu Angesicht miteinander zu sprechen. Gerade über digitale Themen. Da wir die „ursprüngliche“ Form der Kommunikation wählen, nennen wir die Veranstaltung nach einem ursprünglichen Gerät der Telekommunikation: dem Telegraphen. Bei telegraphen_lunch und _lounge treffen wir uns in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin. Zu passenden Gelegenheiten veranstalten wir aber auch schon mal ein _special an anderen Orten.

Wird geladen…

Kommentare (1)

  1. Pingback: Berlin Web Week / telegraphen_lunch – 14.2.2012

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 3 = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mitteilen

Schlagworte

Themenverwandte Artikel