Interaktive Karte zeigt geplanten Netzausbau der Telekom

Das Thema Netzabdeckung sorgt ja in unserem Blog immer mal wieder für Diskussionen. Und natürlich auch auf anderen Kanälen. „Unser Internet hier ist sehr sehr langsam und instabil. 384 machen kein Spaß! Da MUSS was gemacht werden!!!!!!!“, twitterte zum Beispiel @blechdose123. Oder @Saxhannoi fragte: „wann kommt lte im Umland von Hannover?“

Wer „Netzabdeckung“ googelt kriegt reihenweise Posts und Artikel, die die Abdeckung der Anbieter vergleichen oder Tipps zur richtigen Anbieterwahl geben. Dabei bin ich auch über einen Beitrag von Gilly aus dem September gestolpert, in dem er sehr anschaulich zeigt, wie man bei den vier großen Anbietern die Netzabdeckung prüfen kann. Darin wird auch die interaktive Karte der Telekom vorgestellt. Diese Karte zeigt sehr detailliert, welcher Mobilfunkstandard wo in Deutschland verfügbar ist. Ebenfalls enthalten sind die HotSpots der Telekom. Jetzt wurde die Karte um ein neues Merkmal erweitert, das für viele Kunden – auch die oben genannten – sehr interessant sein dürfte: Die Karte zeigt an, wo im nächsten Quartal UMTS oder LTE ausgebaut wird. Und zwar sehr genau. Probiert’s doch mal aus.

Zum Thema Netzausbau hätte ich aus dem zu Ende gehenden Jahr übrigens noch zwei interessante Zahlen zu bieten:
•    Im UMTS-Netz der Telekom sind jetzt bundesweit Übertragungsraten bis zu 42,2 Megabit/Sekunde möglich.
•    Und durch den Ausbau mit LTE 800 – also der Variante für die ländlichen Gebiete – konnten wir dieses Jahr rund 2000 weiße Flecken schließen.
Weitere interessante Infos zum Thema Netz und mobiles Internet findet Ihr in unserer aktuellen Medieninformation.

Kommentare (42)

  1. Netzabdeckung ist immer ein brisantes Thema, das auch bei uns als Telekom Partner regelmäßig angefragt wird. “Warum baut denn die Telekom bei mir nicht endlich aus” und “Warum haben die in den Städten VDSL und bei uns geht noch nicht mal DSL”. LTE und HSPA+ haben endlich das Potential, den Kunden auch im ländlichen Bereich schnelles Internet per Funk zu ermöglichen. Um so schöner finde ich es, dass es künftig auch den geplanten Netzausbau zu sehen gibt, denn bisher waren da ja sowohl Telekom, als auch die anderen Netzbetreiber eher zurückhaltend. Wenn wir nun auch bei der Beratung unserer Kunden sehen können, wann ein Standort vielleicht ausgebaut wird, also im nächsten Quartal, wir es uns in der Beratung das Leben echt einfacher machen und der Kunde ist zufrieden. Weiter so!

    • Thorben sagt:

      Ich denke mal, dass gerade im DSL und VDSL Bereich die Abdeckung erst besser wird, wenn es da seitens der Regulierer so etwas wie Investitionsschutz gibt. Aus rein wirtschaftlicher Sicht kann ich es verstehen, dass die Telekom keine Millionen in den Ausbau steckt und die Kunden sich nachher die billligen Anschlüsse der einschlägigen Konkurenten holen.
      Ich denke so lange da nichts getan wird, wird es auf dem Dorf noch länger so zugehen.

      • Wenn es mal “nur” Millionen wären ;-) Die Rede ist da eher von Milliarden, die für einen vollständigen Glasfaserausbau nötig wären. Im Sommer hieß es mal, dass etwas 30 bis 40 Milliarden € notwendig wären für einen flächendeckenden Breitband Internet Ausbau.

  2. Sven sagt:

    Ich sage es nur ungern aber die Karte taugt leider gar nichts. Laut “Interaktiver Karte” kann ich bei mir LTE bekommen sogar mit mehr als 7 Mbit.. Mache ich den Verfügbarkeitscheck über die Te
    lekom Webseite heisst es … Sorry bei Ihnen gibt es DSL (Was auch stimmt, aber leider nur mit Minimalgeschwindigkeit) und daher kein LTE

    • Andreas Kadelke Andreas Kadelke sagt:

      Hallo Sven,
      wenn es da ein Problem geben sollte, sprich doch bitte mal die Kollegen von Telekom hilft (www.telekom-hilft.de/teams) an. Die Kollegen kennen sich bei dem Thema gut aus.
      Gruß
      Andreas

  3. Ingo Just sagt:

    Hallo Andreas,

    der Link zu Gilly’s Seite ist schön und gut, aber warum hast du dir genau diesen, mit einem Trojaner verseuchten Link ausgesucht? Mein Anti-Virus schlägt mehrere Male Alarm, da in irgendwelchen JavaScript-Dateien schädlicher Code eingeschleust wurde :(

    Viele Grüße,
    Ingo Just

    • Luisa Vollmar Luisa Vollmar sagt:

      Hallo Ingo,

      danke für den Hinweis. Bei uns läuft trotz Anti-Virus Programm alles sauber. Sorry! Wir schauen uns das noch mal an.

      Gruß
      Luisa

  4. Ingo Just sagt:

    Hallo Luisa,

    ich habe einen Screenshot vom Kaspersky Internet Security Bericht erstellt: http://imageshack.us/photo/my-images/15/gillyreport.jpg/

    Viele Grüße,
    Ingo Just

  5. Philipp sagt:

    Die Verfügbarkeitskarte ist auf jeden Fall eine sinnvolle Anwendung. Nur leider sagt diese bei meiner Adresse nach wie vor, dass LTE nicht möglich ist. Das gleiche gilt leider auch für DSL und Kabel. Also bleibt mir auch heute noch nur UMTS. Naja, noch bin ich frohen Mutes auf den weiteren Ausbau…

    Viele Grüße Philipp

  6. Lars sagt:

    Diese Karte ist zwar ganz nett, leider ist sie auf einem iPad schlecht zu bedienen.

  7. Hendrik sagt:

    Erste Quartal ist vorbei und bei mir hat sich nichts verändert. Sollte nun 3G in meinen kleinem Dörfchen haben, doch nichts ist!

  8. Marco sagt:

    Liebe Kollegen, ich had mal eine Frage. Laut der LTE Karte die im verlinkt ist, sollte an meinem Standort LTE verfügbar sein – aber über den Telekom Shop bekomme ich leider nur die Meldung, das LTE nicht verfügbar ist und ich doch bitte DSL bestellen soll. Das habe ich natürlich schon und freue mich über meine 1,2 Mbit die im Download auch reichen würden – nur leider benötige ich im Upload beruflich mehr bandbreite – was also tun. Erst einmal warten bis der Abgleich Telekom Verfügbarkeit und Bestellbarkeit hergestellt wurde, oder gleich was anderes machen?

  9. Andreas sagt:

    Hallo,

    seit einem halben Jahr haben wir hier auf dem Land DSL 2000. Früher hieß es, mehr als DSL-Light wird niemals gehen, deshalb habe ich jetzt umsomehr gestaunt was hier anliegt.

    Ich hätte eine Frage ob eventuell noch mehr möglich ist oder hier noch was ausgebaut wird.

    Vielen Dank für die Hilfe.

  10. Hubert Hesse sagt:

    Wie – das soll eine “Interaktive Karte” sein????

    - die Interaktivität ist dabei gut versteckt ;-)

  11. Möni Krö sagt:

    Habe grade mit T-Online Telefoniert. Wollte wissen, ob die meine Anfrage bezüglich des LTE Ausbaus bei unserer Internatstätte an die Netzausbauplanung weiterleiten könnten. (Es leben dort immerhin 300 erwachsene Menschen mit geregeltem monatlichem Einkommen – und es gibt im Internat kein DSL, weil die I-Leitung darauf vertraut, dass jeder mit eigenem Stick anreist). Die gesamte Nachbarschaft ist LTE technisch versorgt.. nur die beiden großen Internate BBW und BFW, wo viele Menschen drauf angewiesen sind, liegen brach.

    Die Antwort war: Sie glauben doch nicht, dass wir wegen Ihren läppischen 35€ Monatsbeitrag dort jemanden hin entsenden, der eine Bedarfs-Umfrage macht .. wenn es ihnen so wichtig ist, dann wenden Sie sich doch an Ihre Gemeinde, damit die bei uns bettelt.
    Ist das die neue Realität im Kundendienst, oder hab ich einen Freak im Callcenter erwischt? Und an wen kann ich mich denn mit meiner kindischen Bitte wenden?

    • Andreas Kadelke Andreas Kadelke sagt:

      Hallo,
      wenn Du so eine rotzige Antwort bekommen hast und du Dich beschweren möchtest, kannst Du das per Mail unter info@telekom.de oder telefonisch unter der Nummer 0800 330 1000 tun.
      Was das Thema Ausbau angeht: In der Karte werden ja der tatsächliche Ausbaustand und der geplante Ausbau für die kommenden drei Monate angezeigt. Wenn Euer Standort nicht dabei ist, ist tatsächlich der Weg über die Kommune der richtige. Wenn Ihr genügend Interessenten gesammelt habt, dann sprecht mit der Kommune und nennt den Verantwortlichen dort den Bedarf. Die Kommune kann sich dann an uns wenden. Es gibt mehr als einen Weg zum schnellen Internet-Anschluss. Man muss die Wege ausloten. Für eine Kooperation müssen verbindliche Verträge geschlossen werden. Die Kosten sind beträchtlich. Ein Kilometer Glasfaser zu verlegen, kostet bis zu 70.000 Euro.
      Ich hoffe, das hilft weiter.

  12. Hendrik sagt:

    Nu sind wir aus der 3 Monats-Planung für 3g entfernt worden. Ich glaube, ich werde ewig mit meinem DSL-900?! rumgurken :(

  13. N. Schuettler sagt:

    Hallo,

    ich wohne in Leipzig-Großzschocher. Als wir unser Haus kauften, lag Glasfaser OPAL1 an. Auf Nachfrage bei der Telekom hieß es, dass es noch 2005 überbaut wird. Dann wurden wir auf 2006, 2007, 2008 und 2009 vertröstet. Bis heute ist, trotz Nachfrgae und großem Bedarf in dem Gebiet, nichts passiert. Da das Gebiet mit vielen Einfamilienhäusern in einer Senke liegt, haben auch andere Technologien (UMTS, WIMAX sowie LTE keine Abhilfe schaffen können, da die entsprechenden Antennen viel zu weit entfernt und ohne Sichtkontakt stehen. Warum wird seitens der T-Com nicht einfach mal eine Bedarfsanalyse gemacht? Viele Anwohner wären sicherlich auch bereit, eine entsprechende Vertragsbindung einzugehen, falls ein Ausbau erfolgen sollte bzw. das dafür die Voraussetzung ist.

  14. Andreas Romeike sagt:

    Hallo ich würde gerne wissen ob und wann bei uns im Dorf Mülheim in Warstein das DSL per Kabel / ausgebaut wird. Seit Jahren heißt es “bald” Wir haben aber immer noch DSL 384.

    • Luisa Vollmar Luisa Vollmar sagt:

      Hallo Andreas,
      wir bauen mit Hochdruck aus, aber das geht alles nicht von heute auf morgen. Auf unserer interaktiven Versorgungskarte können Sie einen Forecast für 3 Monate sehen: http://bit.ly/fHvwJ3. Sollte bei Ihnen nichts passieren, können Sie auch aktiv werden. Wenn Sie genügend Interessenten gesammelt haben, dann sollten Sie auf die Stadt oder Kommunalverwaltung zugehen und den Bedarf glaubhaft machen. Diese können dann mit uns in Verhandlung treten, um Möglichkeiten einer Kooperation zu erörtern.
      Gruß
      Luisa

  15. Pascal sagt:

    Hallo Luisa,

    ich kenne diesen 3 Monate Forecast nur für die Karte “Funkversorgung Inland” (lässt sich dort ja auswählen). Ist das, was bei dieser VDSL-Verfügbarkeitskarte angezeigt wird, also automatisch ein 3 Monate Forecast? Zumindest kann ich keine Auswahl erkennen, das einzublenden. Oder wird nur auf dieser Karte nur das angezeigt, was zurzeit zur Verfügung steht? Einen 3 Monate Forecast auch auf dieser Karte fände ich sehr informativ.

    Gruß
    Pascal

    • Luisa Vollmar Luisa Vollmar sagt:

      Hallo Pascal,

      rechts in der Legende unter “Technologie” ist ein blaues Quadrat an dem steht: 3 Monatsplanung. Heißt: die blauen Flecken in der Karte sind die Gebiete, in denen wir einen 3 Monats Forecast machen können. Die anderen Angaben sind die aktuellen.

      Gruß
      Luisa

      • Pascal sagt:

        Hallo,

        das mit der Legende bei der Karte zum LTE-Ausbau ist mir bekannt. Meine Frage mit dem Forecast bezog sich auf die von Ihnen verlinkte Karte ( http://bit.ly/fHvwJ3 ) mit dem VDSL Ausbaustatus. Ist der aktuell oder bereits automatisch im 3 Monate Forecast? Bisher kann ich da keinen Forecast erkennen, fände einen solche aber sehr informativ (v. a. im Hinblick auf Vectoring, falls sich da mal etwas tun sollte?).

  16. Sk sagt:

    Hallo,
    Ich habe direkte Fragen zu Anschluss und Verfügbarkeit.
    Nach mehreren Versuchen bei mehreren Anbietern bzgl. eines DSL Anschluss .
    Das würde hier den Rahmen sprengen.
    Gibt es eine Email-Adresse woran ich mich wenden kann?
    Viele grüße

  17. Svenny sagt:

    Also ich wohne auf dem Land, und mittlerweile habe ich mit meinem Motorola (http://www.klapphandy.net/motorola-razr-v3i/) super Empfang, von heute auf Morgen! Danke Telekom, endlich!

  18. Mike sagt:

    Moin!

    Die Karte funktioniert ja wohl nicht mehr!? Es tut sich da ja nichts mehr. Auch ein geplanter Ausbau wird nicht mehr angezeigt!

    Bin ein telekom-Fan, aber vodafone ist beim lte-Ausbau deutlich weiter. Viele Kollegen sind schon umgestiegen.

  19. Angel sagt:

    Wann gibt es etwas Schnelleres als EDGE in 36110 Schlitz/Pfordt bzw. 36110 Schlitz/Hartershausen (Fuldaer Str. 29)? Die lahme Verbindung beim Surfen mit dem Handy nervt gewaltig :-(

  20. Angel sagt:

    Hallo! Ist hier irgendjemand??? Hat es die Telekom nicht nötig, auf Anfragen hier zu antworten??? Es sollte doch möglich sein, innerhalb einer Woche eine Rückmeldung zu geben – oder ist das zu viel verlangt?

  21. Stefan W. sagt:

    Schade, dass das LTE-Angebot für Home-Nutzer ein schlechter Witz ist. Uns hat man statt unseres DSL-Light eine LTE-Verbindung für 30 Euro monatlich angeboten. So weit so gut. Nur nach 10 GB wird die Geschwindigkeit auf 60 Kb/s gedrosselt. Der Sinn einer schnellen Leitung ist doch, dass man eine große Menge Daten schnell downloaden kann. Ich für meinen Teil würde die 10 GB innerhalb von 1 oder 2 Tagen schaffen. Daher leider absolut keine Alternative zum mangelhaften Ausbau der DSL-Leitungen.

  22. Stefan W. sagt:

    Achja, noch interessanter ist, dass uns das LTE mangels LTE in unserem Ort angeboten wurde. Wir haben nämlich nur HSDPA zur Verfügung. Und was auch noch interessant ist, ist der Fakt, dass unser Nachbarort (300m, wenn überhaupt und selbe Gemeinde) mit einem Achtel der Einwohnerzahl bis Mitte Juli 2013 VDSL erhält (bisher 16000er DSL).

  23. Sandro sagt:

    Die Internetanbieter bauen doch sowieso nichts aus. ich lebe im letzten dreckskaff in NRW und empfange nicht mal 100kb/s . NRW hat zwar nun unterschriften gesammelt um den netztzausbau in den orten vorran zu treiben aber wann wird denn endlich mal was getahen? in 20 jahren? Vielen danke liebe Telekom das ich für tarife bezahlen darf die ich garnicht empfangen kann

  24. Sebastian Rasfeld sagt:

    Es ist ja schön und gut, dass die Telekom, die ja mit dem Hauptargument “im besten Netz” wirbt, weiter in den Netzausbau investiert. Wie aber sieht es mit diesem unter der Erde aus? In der U-Bahn der deutschen Hauptstadt Berlin ist immer noch nur “EDGE” verfügbar. Wird es hier auch mal mit 3G oder gar LTE vorangehen=? Gerade hier sitzen ja viele Fahrgäste gelangweilt im Zug und wären froh, wenn man nicht noch zusätzlich auch ein sich extra langsam drehendes Rad starren muss, nur um die Startseite von Google auf dem Mobiltelefon zu öffnen. Wo bekommt man hier mal eine genaue Info?

  25. Reinhard Koormann sagt:

    Leider lese ich hier viel gemecker. Mich wundert, daß nicht klar gesagt wird, warum die Situation so ist, wie sie momentan von den Kunden gesehen wird.
    Es gibt ganz andere Probleme im Konzern, nämlich der Arbeitsalltag wird intern vom mittleren Management falsch eingestellt. Durch die teils unsinnigen Steuerungsprogramme wird das Personal in Systemfallen verstrickt und kommt deshalb nicht zum echten Kunden, der den Auftrag gibt und dafür bezahlt.
    Nur dieser Kunde muß wirklich bedient werden, nicht der “Zwischenhändler” (alt Anmeldestelle/Vertrieb). Solange dies nicht in die Unternehmensleitung einfließt wird die Eierei mit den Versprechungen weitergehen. Vor dem Jahr 2000 hat es den Unfug, der Intern abläuft nicht gegeben. Jeder Kunde und sei er noch so umsatzschwach, ist bedient worden, damit er/sie umsatz (telefonieren) machen konnte. Dahin muß man wieder kommen!
    Mein Eindruck ist, die Konzenleitung wird hinters Licht geführt. Solange Sie das nicht bemerkt und dagegen handelt, werden alle Versprechungen und Infos in den Wind geblasen.
    mit freundlicher Grüßen
    R.Koo als ehemaliger Mitarbeiter (nach 45Betriebjahren gegangen) und denkt immer noch mit.

  26. Tati sagt:

    Hi, ja bin auch sehr gespannt, wie es mit dem Netzausbau weiter geht. Besonders in Bezug auf LTE. Wann kommt es denn nun mal so richtig in Schwung. Es wir immer mit dem schnellen Netz geworben aber mit LTe ist es noch immer noch nicht soweit oder? Die Angebot lassen zu wünschen übrig und besonders die Preise, jetzt nicht nur auf T-Mobil gemünzt. Aber wir werden sehen, alles wird gut und noch schneller:)

  27. T.J sagt:

    Also. Ich wohne in einem 3000 Seelen Dorf zwischen 2 größeren Städten und eine Stunde von Frankfurt entfernt. Meine download geschwindigkeit beträgt 45 kb/s pro sekunde. Und ich bin auf das internet als Schüler angewiesen. Und in der Schule fragt kein Mensch dannach ob es bei mir 5 sek oder 10 min dauert bis ich ein Dokument habe. Entweder man hat schnelles Internet oder man hat die (pardon) Arschkarte. Insofern ist die Gewinnorientiert der Telekom zwar verständlich aber sie können bestimmt nachvollziehen das nach 10 Jahren der Versprechungen meine Wut auf die Telekom und auf den Kreis groß ist.

  28. Thomas Leroi sagt:

    Seit über einem halben Jahr wird jetzt bei mir auf der Straße gebuddelt! Es kotzt mich an! Eine Baustelle nach der anderen und schwupp sind alle Bauarbeiter wieder für Wochen verschwunden!
    Ihr kriegt mal wieder nix auf die Kette!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 1 = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mitteilen

Schlagworte

Getaggt mit:

Themenverwandte Artikel