Jetzt buchbar: mein individueller Beratungstermin im Telekom Shop

…und dann gehe ich nur noch mal schnell in den Telekom Shop. Habe kurz eine Frage zu meinem Tarif und zu meinem Entertain Medien Receiver daheim. Wenn man eh schon in der Stadt ist, kann man das ja auch mal direkt im Shop machen. Gesagt getan. Doch schon beim schwungvollen Öffnen der Ladentür fällt auf: Es ist Stoßzeit, die Idee hatten auch gefühlt 35.000 andere Leute, von denen jeder zweite eine intensive Beratung wünscht. Jetzt muss ich mich entscheiden: Übe ich mich in Geduld, oder trete ich den geordneten Rückzug an und wähle einen der anderen Wege zum Telekom Service, beispielsweise über Telekom hilft im Social Web, oder ganz klassisch, über die Hotlines, oder einfach mal selbständig online im Kundencenter.

Vielleicht gibt es ja bald noch einen anderen Weg. Denn kürzlich haben wir in Frankfurt einen Telekom Shop ganz neuer Art eröffnet, bei dem ich nicht mehr das Risiko einer langen Warteschlage eingehen muss. Eins der neuen Serviceangebote ist nämlich die Terminvereinbarung für Beratung oder technischen Service. Wenn ich also vorher schon weiß, dass ich einen Stopp im Telekom Shop machen möchte, um meine Fragen rund um Telekomprodukte oder -technik los zu werden, dann kann ich über die Webseite des Flagship-Store „MyZeil“ einen Termin vereinbaren. So bekomme ich eine individuelle Beratung ohne Wartezeit.

Blöd nur, das der erste Shop dieser Art in Frankfurt ist und ich in Bonn ;-( Der Shop bietet ansonsten nämlich auch ein bisschen mehr als unsere Klassiker. Ein Mix aus individueller Beratung, Produktpräsentationen und vielfältigen Service-Angeboten sollen ein neues Einkaufserlebnis bieten. Es soll sogar Vorträge sowie Einzel- oder Gruppenschulungen zu den Themen Smartphone, Netbook/Tablet oder Internet geben (Anmerkung der Red: Das wär was für meine Eltern ;-)). Und man kann Fotos, Dias oder Filmrollen- und Videokassetten digitalisieren. Bei mir gäbe es da auch noch so ein paar Kartons im Keller…

Jetzt fragt man sich beim ein oder anderen Angebot: Na, warum gibt es das nicht gleich überall?! Geduld. Der neue Shop hat ein bisschen was von Zukunftslabor. Der Flagship-Store bietet aufgrund seiner Größe und Architektur eine wunderbare Spielwiese, um das individuelle Einkaufserlebnis und die neuen Services zu testen. Es zeigt sich ja meistens erst im Livebetrieb, ob die Konzepte, die man sich so schön auf dem Papier ausdenkt, auch wirklich ankommen. Wenn sie das tun, dann werden wir sie auch in anderen Shops übernehmen.

Was hättet Ihr denn gerne als Extraservice im Telekom Shop?

PS: Dass wir bei unseren Telekom Shops auch mal neue Wege gehen, kennt der ein oder andere vielleicht auch schon aus unseren 4010 Shops. Den Kölner Shop hatte Andreas schon mal hier im Blog vorgestellt.

Kommentare (4)

  1. Felix sagt:

    Ich fände es toll, wenn man sich mit den Telekom-Mitarbeitern auch mal hinsetzten könnte, wie zum Beispiel beim Beratungsgespräch bei der Sparkasse – und die Mitarbeiter dabei weniger durch Telefongespräche unterbrochen würden.
    Schade finde ich es zudem, dass die Telekomshop-Mitarbeiter für kompliziertere Fragen eigentlich auch nur die 2202 oder ähnlich anrufen. Ich bin gerne bei der Telekom und bin auch weiterhin bereit den höheren Preis zu bezahlen, allerdings wäre diese wärmere Atmosphäre wünschenswert.

    Ich hoffe, dass sich diesen Kommentar jemand von Ihnen durchliest.

    Mit freundlichen Grüßen
    Felix Gießmann aus Wuppertal

  2. Luisa Vollmar Luisa Vollmar sagt:

    Hallo Felix,

    vielen Dank für Ihr konstruktives Feedback. Wir versuchen kontinuierlich, auch den Service und das Angebot in unseren Telekom Shops weiterzuentwickeln. Das sieht man in Shops wie in dem hier vorgestellten “MyZeil”. Oder auch in unseren 4010 Shops in Köln und Berlin. Wie von Ihnen angesprochen, bieten wir dort schon eine lockere, privatere Atmosphäre, in der sich der Kunde eingebunden fühlt. Man kann sich in den Shops hinsetzen, etwas trinken und Produkte testen.

    Gerne geben wir Ihr Feedback aber auch noch einmal an unsere entsprechenden Kollegen.

    Mit besten Grüßen
    Luisa Vollmar

    PS: Wir lesen alle Beiträge ;-)

  3. Thomas sagt:

    Oh ja, das würde ich mich auch wünschen aber mit dem bloßen Testen eines Handys ist es nicht getan, ich würde hier gerne mal vernetztung sehen wie ich z. B. mein Windows Phone mit Complete Mobile, und Entertain doch toll mit einem Homepage Produkt (E-Mail eigene Domain) und Hosted Exchange verbinden kann :).

  4. Sebastian sagt:

    Hallo ihr 2,
    ich komme beruflich viel in den Telekom Shops in Bayern herum und bin auch immer wieder begeistert wenn die Beratung menschlich und unter einer lockeren Atmosphäre stattfindet. Gerade die Telekom Shop´s in kleineren Orten sind hier sehr zu empfehlen.

    Vernetzung ist doch bereits jetzt in den Shops vorhanden, leider zeigen die wenigsten Verkäufer was die Tarife und Geräte der Telekom können. Einfach mal darauf ansprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 + 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mitteilen

Schlagworte

Getaggt mit:

Themenverwandte Artikel

  • Laptop zu, Augen auf - Jetzt geht's zu den Kunden. Vor einigen Wochen habe ich meine ersten von insgesamt zehn „kundennahen Einsätzen“ im Rahmen des Start up! Programms absolviert. Weg vom Schreibtisch, weg von Finanzen– und auf ins Geschehen: in den Kundenkontakt. Die kundennahen Einsätze sind Pflicht-Bestandteil des Start up! Programms. Diese können beispielsweise in einem beliebigen
  • Customer Day im T-Shop - Ein Tag beim Kunden Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass es viele Mitarbeiter bei der Telekom gibt, die gar keinen direkten Kontakt zum Kunden haben. So geht es auch mir. Mein Bereich ist die Telekom IT, also die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Den größten Teil meiner Zeit verbringe ich am