telegraphen_test: Blogger berichten über ihre Eindrücke von LTE in Köln

Zwei Wochen noch, dann (ab 1. Juli) können die Kölner LTE von der Telekom nutzen. Gestern haben wir Bloggern beim ersten telegraphen_test die Möglichkeit gegeben, das neue Hochgeschwindigkeitsnetz vorab zu testen. In der EA Sportsbar im neuen Rheinauhafen konnten sie – während draußen der Sturm in Hochgeschwindigkeit um die Häuser fegte – mit dem Speedstick LTE von Huawei in Hochgeschwindigkeit ins Netz. Vorab stellte Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer Technik der Telekom Deutschland GmbH, das LTE-Netz und die Ausbaupläne des Unternehmens vor. Dabei machte er noch einmal den Unterschied zwischen der Technik für den Ausbau auf dem Land (LTE 800) und in der Stadt (LTE 1800) deutlich. Das langwellige LTE 800, die so genannte digitale Dividende, eignet sich wegen seiner hohen Reichweite für die Versorgung großer Flächen auf dem Land. Das kurzwellige LTE 1800 hingegen hat eine geringere Reichweite, erreicht aber hohe Geschwindigkeiten. In Köln bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Mehr Infos zu den Unterschieden findet Ihr in meinem Beitrag “Stadt, Land, LTE – Welche Technik kommt wo zum Einsatz?“.

Luisa und ich haben uns unter den teilnehmenden Bloggern umgehört und sie nach ihren Eindrücken gefragt. Alex Olma (iPhoneBlog), Enno Park (stereopoly) und Stephen Paine (Carrypad) waren so nett und haben uns kurze Interviews gegeben, die Ihr im YouTube-Video sehen könnt. Vielen Dank dafür.

Wenn Ihr Euch darüber hinaus einen Eindruck über den LTE-Test verschaffen wollt, hier eine Auswahl an Blogposts, die ich dazu im Netz gefunden habe:

Carrypad: 45 Mbps LTE Demonstrated in Cologne Germany

nDevil: Erster LTE Test in Deutschland bei der Telekom (Video)

Newgadgets: LTE im Speedtest in Köln

Kommentare (11)

  1. Max sagt:

    Ich möchte mich auf diesem Wege noch mal ganz herzlich für den Abend bedanken! So einen direkten Einblick in die Technik und vor Allem auch die Möglichkeit, darüber mit kompetenten und überaus freundlichen Leuten zu sprechen, bekommt man nicht alle Tage! Rundum ein gelungenes Event :)

    • Andreas Kadelke Andreas Kadelke sagt:

      Danke fürs Kommen. Wir fanden die Gespräche ebenfalls sehr interessant und nett. Die Reihe wird sicher fortgesetzt.

  2. Pingback: LTE Event in Köln – - Mobil Surfen

  3. Pingback: Telekom präsentierte LTE in Köln – Stereopoly war dabei

  4. Pingback: YuccaTree Post + » Telekom startet LTE in Köln

  5. Michael sagt:

    Interessant wäre, wie LTE im Grenzbereich der Verfügbarkeit läuft – also dort, wo es gerade noch so bei normalem Wetter empfangbar ist.
    Denn nicht wenige “LTE 800″-Nutzer auf dem Land haben nicht nur bei DSL mit schlechten Voraussetzungen klar zu kommen, sondern auch bei dem Mobilfunk wegen den Entfernungen bzw. der Terrestrik.
    Ob dann LTE überhaupt noch geht, wenn starker Schneefall oder starker Regen zur schlechten Verbindung dazukommen, wäre auch interessant.

    • Max sagt:

      Hi Michael,
      für solche Fälle empfiehlt sich dann auf jeden Fall eine externe Antenne. An den Speedport LTE lassen sich externe Antennen sehr gut anschließen und auf dem Land findet sich ja fast immer auch eine Befestigungsmöglichkeit für so eine Antenne. Besonders gut soll die LTE-Antenne von Funkwerk Dabendorf sein: http://maxwireless.de/2011/professionelle-lte-antenne-von-funkwerk-dabendorf/

      • Michael sagt:

        Eine Antenne kann da oft hilfreich sein – keine Frage. Aber nicht jeder ist selbst mit Antenne nah genug am LTE-Standort dran oder hat eine Sichtverbindung bzw. ist noch halbwegs nah an einer (gedachten) Sichtverbindung dran. Dann wird es mit (Richt-)Antennen schwierig, da man dann eine Funkverbindung über Reflexion(en) hat.

  6. Steffen sagt:

    Mich haetten ein paar Messwerte von LTE wie Ping, Downstream und Upstream interessiert. Leider wurde in den Blogs oft von “schnell” / “Seite wird schnell geladen” gesprochen. Aussagekraft von sowas liegt natuerlich bei nahezu 0 :-(

    • Andreas Kadelke Andreas Kadelke sagt:

      Ich empfehle da die im Beitrag verlinkten Blogs, da ist einiges über die Wert ezu lesen bzw. zu sehen.

  7. isnochys sagt:

    Sehr trollig, YouTube Videos, die man im Telekomnetz nur äußerst langsam anschauen kann..
    Und Produktreviews bestehend allein aus Videos sind sehr.. suboptimal. Tabellen mit dne Leistungsergebnissen wären angemessener..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 × = 16

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Mitteilen

Schlagworte

Themenverwandte Artikel